Dienstag, 02.09.2008

Handball

Göppingen überrascht Gummersbach

Frisch Auf Göppingen hat zum Saisonstart der Handball-Bundesliga für eine Überraschung gesorgt und Trainer Sead Hasanefendic das Debüt bei Altmeister VfL Gummersbach verdorben. Die Schwaben bezwangen den zwölfmaligen deutschen Meister unerwartet deutlich mit 38:31 (18:16).

Handball, Bundesliga, Männer, goeppingen, horak
© Getty

Damit unterstrich Göppingen seinen Anspruch auf einen Platz im gehobenen Liga-Mittelfeld. Dagegen wartet bei den Gummersbachern auf den neuen kroatischen Coach Hasanefendic, der den zum THW Kiel abgewanderten Alfred Gislason ersetzte, offensichtlich noch viel Arbeit.

Horak und Ilic mit neun Toren

Beste Torschützen waren vor 4600 Zuschauern in der Stuttgarter Porsche-Arena Pavel Horak (9/ im Bild)  für Göppingen sowie der Serbe Momir Ilic (9) bei den Gästen.

Die Göppinger müssen wegen des Umbaus der eigenen Hohenstaufenhalle ihre Heimspiele noch bis zum Frühjahr in Stuttgart bestreiten.

Vor der ungewohnten Kulisse tat sich der Vorjahres-Neunte zunächst schwer und geriet schnell mit drei Toren in Rückstand.

Doch die Mannschaft von Trainer Velimir Petkovic kämpfte sich zurück in die Partie und ging nach 25 Minuten beim 15:14 erstmals in Führung.

Nach der Pause verloren die Gummersbacher dann phasenweise die Linie, die Gastgeber nutzten dies zur Vorentscheidung.

Alle Ergebnisse des 1. Spieltags im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Die Rhein-Neckar Löwen fuhren einen Pflichtsieg ein

Rhein-Neckar Löwen gewinnen in Lemgo

Michael Roth musste in Lissabon eine Niederlage einstecken

Melsungen verpasst vorzeitigen Viertelfinaleinzug im EHF-Cup

Valero Rivera kann bald wohl auf zwei neue Spieler bauen

Katar wildert offenbar in Montenegro


Diskutieren Drucken Startseite
Top 3 gelesene Artikel - Handball
Trend

Ist Christian Prokop der geeignete Bundestrainer?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.