Golf

"Werde mich nie wieder großartig fühlen"

Von SPOX
Tiger Woods kommt seit seinem Comeback nicht mehr in Schwung

Tiger Woods kam seit seinem Comeback im Dezember noch nicht richtig in Schwung. Er selbst zeigt sich überrascht, es überhaupt zurück auf die Profitour geschafft zu haben und spricht über seinen schlechten Gesundheitszustand.

"Ich fühle mich gut, aber nicht großartig", erklärte der Amerikaner im Dubai magazine Vision: "Ich denke, dass ich mich nie wieder großartig fühlen werde, da ich drei Rückenverletzungen hatte und vier Knieoperationen über mich ergehen lassen musste."

Der 14-malige Major-Gewinner legte zu Beginn des Jahres in San Diego den schlechtesten Saisonstart seiner Karriere hin. Auf dem Par-72-Kurs benötigte er 76 Schläge. In Dubai beendete Woods das Turnier wegen Krämpfen im Rückenbereich vorzeitig.

"Ich werde immer etwas Schmerzen haben. Solange ich aber funktioniere, ist das okay", resümierte Woods ernüchtert. Dass er es überhaupt nochmal zurück auf die Tour schaffte, ist für ihn wohl schon Überraschung genug.

"Als ich auf dem Weg des Comebacks war, gab es einige Momente, in denen ich nicht mehr daran geglaubt habe, zurückzukehren. Es war hart, mehr als brutal", so der US-Amerikaner weiter: "Immer wieder dachte ich, dass ich nicht mehr auf diesem Elitelevel werde spielen können."

Tiger Woods im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung