Golf

Cejka steigt verletzt aus

SID
Alex Cejka stieg wegen einer Nackenblessur aus
© getty

Der Münchner Alex Cejka hat beim US-Turnier in Houston/Texas nach der ersten Runde verletzungsbedingt aufgegeben. Nachdem der 45-Jährige am Donnerstag bei einer 76er-Runde vier Bogeys quittieren musste, stieg er wegen einer Nackenblessur aus.

Die Führung bei der mit 6,8 Millionen Dollar dotierten Generalprobe für das US Masters in Augusta/Georgia in der kommenden Woche eroberte der Amerikaner Charley Hoffman, der auf dem Par-72-Kurs acht Schläge unter dem Platzstandard blieb.

Hinter Hoffmann lauern mit Scott Brown, Roberto Castro, Morgan Hoffmann und Dustin Johnson vier Spieler, die nach der ersten Runde bei minus sieben liegen.

Die Shell Houston Open dient zum zehnten Mal als Zielgerade für das folgende Masters. Der Kurs weißt eine Ähnlichkeit im Aufbau zum Platz in Augusta. Diese Tatsache sorgt dafür, dass jährlich viele Masters-Teilnehmer auch in Houston anzutreffen sich um sich bestmöglich auf das erste Major des Jahres vorzubereiten.

Die Golf-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung