Golf

Cejka rutscht aus den Top 10

SID
Alex Cejka tritt beim US-Turnier in Rio Grande/Puerto Rico als Titelverteidiger an
© getty

Der Münchner Alex Cejka hat die erfolgreiche Titelverteidigung beim US-Turnier in Rio Grande/Puerto Rico auf der dritten Runde aus den Augen verloren. Der 45-Jährige spielte am vorletzten Tag Par (72 Schläge) und liegt mit insgesamt 209 Schlägen auf dem geteilten zwölften Platz.

Auf Spitzenreiter Ian Poulter aus England fehlen Cejka vier Schläge.

Cejka, beim mit drei Millionen Dollar dotierten Wettbewerb der einzige deutsche Starter, spielte sechs Birdies, ein Doppel-Bogey am zwölften Loch kostete ihn jedoch eine bessere Ausgangsposition vor der Schlussrunde.

Im vergangenen Jahr hatte der gebürtige Tscheche in Rio Grande seinen bislang einzigen Sieg auf der PGA-Tour gefeiert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung