Golf

Lindner fällt in Melbourne zurück

SID
Ann-Kathrin Lindner rutschte am dritten Tag um sieben Plätze nach hinten
© getty

Ann-Kathrin Lindner hat ihren Aufwärtstrend beim LPGA-Turnier in Melbourne nicht fortsetzen können. Die 27-Jährige aus St. Leon-Rot blieb am dritten Tag auf dem Par-73-Kurs sechs Schläge über dem Platzstandard und rutschte mit insgesamt 230 Schlägen vom 59. auf den 66. Rang ab.

Die beiden anderen deutschen Starterinnen Carolin Masson (Gladbeck/155) und Debütantin Sophia Popov (St. Leon-Rot/156) waren am Vortag trotz leichter Verbesserungen am Cut gescheitert.

Als Führende gehen bei dem mit 1,2 Millionen US-Dollar dotierten Wettbewerb mit jeweils 212 Schlägen die Thailänderin Ariya Jutanugarn und die Weltranglistenerste Lydia Ko aus Neuseeland auf die Schlussrunde.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung