Samstag, 03.12.2011

US-Amerikaner holt Führung in Thousand Oaks

Tiger Woods peilt Turniersieg an

Tiger Woods peilt seinen ersten Turniersieg seit mehr als zwei Jahren an. Der 14-malige Major-Sieger übernahm auf der zweiten Runde der Golf World Challenge die Führung.

In Top-Form: Der 14-malige Major-Sieger Tiger Woods
© Getty
In Top-Form: Der 14-malige Major-Sieger Tiger Woods

Der US-Amerikaner übernahm mit 67 Schlägen auf der zweiten Runde der Golf World Challenge im kalifornischen Thousand Oaks die Führung.

Woods, der seit den Australian Masters 2009 auf einen Turniersieg wartet, machte mit zwei Eagles auch einen Double-Bogey am 15. Loch wett. Dort war sein Abschlag im Wasser gelandet.

Eine fast perfekte Runde

Es war das einzige Missgeschick auf einer fast perfekten Runde. "Viel mehr ging nicht, ich habe den Ball sehr gut getroffen", sagte Woods, "aber ich will nicht nur nach zwei Tagen führen, sondern auch nach vier."

Woods hat zur Halbzeit mit 136 Schlägen drei Schläge Vorsprung auf seine ersten Verfolger K.J. Choi (Südkorea) und Matt Kuchar (USA).

Choi verlor seine Führung durch eine 73er-Runde, auf der vor allem am 15. Loch alles schief ging.

Er benötigte für das Par 3 sieben Schläge.

Die Weltrangliste im Golf

Tiger Woods' Schwung in der Analyse
Das Setup von Tiger Woods bei seinem aktuellen Schwung. Die Schultern sind nicht parallel zur Standlinie, sondern zeigen mehr nach links
© spox
1/6
Das Setup von Tiger Woods bei seinem aktuellen Schwung. Die Schultern sind nicht parallel zur Standlinie, sondern zeigen mehr nach links
/de/sport/diashows/1104/Golf/tiger-woods-schwung-analyse-setup-ausholen-impact.html
Im Impact (rechts) hingegen zeigt die Schulterlinie dann zum Ziel
© spox
2/6
Im Impact (rechts) hingegen zeigt die Schulterlinie dann zum Ziel
/de/sport/diashows/1104/Golf/tiger-woods-schwung-analyse-setup-ausholen-impact,seite=2.html
Tiger kommt mit einem zu flachen Eintreffwinkel zum Ball, wie hier deutlich zu sehen ist. Tigers Drive kann praktisch nur links oder rechts im Gemüse landen
© spox
3/6
Tiger kommt mit einem zu flachen Eintreffwinkel zum Ball, wie hier deutlich zu sehen ist. Tigers Drive kann praktisch nur links oder rechts im Gemüse landen
/de/sport/diashows/1104/Golf/tiger-woods-schwung-analyse-setup-ausholen-impact,seite=3.html
Tigers früherer Schwung: Die Schulterlinie zeigt im Setup zum Ziel und ist leicht nach links zeigend im Impact
© spox
4/6
Tigers früherer Schwung: Die Schulterlinie zeigt im Setup zum Ziel und ist leicht nach links zeigend im Impact
/de/sport/diashows/1104/Golf/tiger-woods-schwung-analyse-setup-ausholen-impact,seite=4.html
Der Unterschied zu Tigers jetzigem Schwung ist schon im Setup extrem deutlich
© spox
5/6
Der Unterschied zu Tigers jetzigem Schwung ist schon im Setup extrem deutlich
/de/sport/diashows/1104/Golf/tiger-woods-schwung-analyse-setup-ausholen-impact,seite=5.html
Früher musste Woods die Schlagfläche kaum manipulieren, der Eintreffwinkel war viel besser, als er es jetzt ist (Bild 3)
© spox
6/6
Früher musste Woods die Schlagfläche kaum manipulieren, der Eintreffwinkel war viel besser, als er es jetzt ist (Bild 3)
/de/sport/diashows/1104/Golf/tiger-woods-schwung-analyse-setup-ausholen-impact,seite=6.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Weltrangliste
FedExCup
PGA Tour Money List

Weltrangliste

FedExCup

PGA Tour Money List

Trend

Wer gewinnt die PGA Championship?

Dustin Johnson
Dustin Johnson
Rory McIlroy
Jason Day
Jordan Spieth
Henrik Stenson
Martin Kaymer
Ein andere

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.