Sonntag, 06.06.2010

Celtic Manor Wales Open: Siem verspielt Sieg

Das Loch des Grauens!

Es ist absolut unfassbar: Marcel Siem verzockt den Sieg in Wales, weil er am gleichen Loch versagt, an dem Martin Kaymer schon einen Albtraum erlebte. Ein Nordire holt sich den Titel.

Marcel Siem verspielte in der Finalrunde an Loch 3 den möglichen Turniersieg
© Getty
Marcel Siem verspielte in der Finalrunde an Loch 3 den möglichen Turniersieg

Marcel Siem hat auf der Schlussrunde der Wales Open seinen zweiten Turniersieg verspielt. Der 29-Jährige aus Ratingen blieb am Sonntag durch einen Quadruple-Bogey am dritten Loch des Par-71-Kurses drei über Par und fiel nach einer enttäuschenden 74 im Schlussklassement der mit 2,16 Millionen Euro dotierten Veranstaltung mit insgesamt 276 Schlägen auf den siebten Platz zurück.

Nach der dritten Runde hatte Siem noch mit drei Schlägen Vorsprung in Führung gelegen. Mit einem Birdie an der 2 ging auch die Finalrunde gut los, aber dann ging Siem an der 3 baden. Am gleichen Loch, am gleichen Par 3, an dem Martin Kaymer in Runde 2 eine 8 fabriziert hatte, spielte Siem nach zwei Bällen ins Wasser eine 7. Was für ein Loch des Grauens für die Deutschen.

Kaymer mit guter Finalrunde

Nach einem weiteren Bogey an der 5 fing sich Siem auf den zweiten neun Löchern mit Birdies auf der 11 und 15, bevor er an der 16 ein Doppel-Bogey notieren musste. Mit einem Birdie an der 18 erspielte er sich immerhin noch den alleinigen siebten Rang, eigentlich ein Top-Resultat, aber Siem versagten eben wie so oft in seiner Karriere mal wieder die Nerven.

Siem, 294. der Weltrangliste, hatte 2004 in Südafrika sein bisher einziges Turnier gewonnen, 2006 siegte er zusammen mit Bernhard Langer beim World Cup.

Den Sieg sicherte sich Graeme McDowell (Nordirland) durch eine famose 63er-Schlussrunde mit insgesamt 269 Schlägen vor dem Waliser Jungstar Rhys Davies (272 Schläge).

Martin Kaymer (Mettmann) konnte sich am Schlusstag nochmals verbessern und schloss das Turnier nach einer 67er-Runde und insgesamt 280 Schlägen auf dem geteilten zwölften Platz ab. Tour-Neuling Stephan Gross jr. (Heidelberg) war am Cut gescheitert.

Der aktuelle Stand in der Weltrangliste

Bilder des Tages - 6. Juni
In Australien ein Superstar: Die jüngste Weltumseglerin aller Zeiten Jessica Watson erreicht ihren Heimathafen in Mooloolaba
© Getty
1/7
In Australien ein Superstar: Die jüngste Weltumseglerin aller Zeiten Jessica Watson erreicht ihren Heimathafen in Mooloolaba
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0606/bilder-des-tages-0606-firestone-texas-foreman-cotto-australien-football-jessica-watson.html
Die inzwischen 17-Jährige legte in 210 Tagen 43.000 Kilometer zurück. Allein auf hoher See - und komplett in Rosa
© Getty
2/7
Die inzwischen 17-Jährige legte in 210 Tagen 43.000 Kilometer zurück. Allein auf hoher See - und komplett in Rosa
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0606/bilder-des-tages-0606-firestone-texas-foreman-cotto-australien-football-jessica-watson,seite=2.html
Firestone 550 K in Texas: In der Bildmitte erklärt der leicht erregte Helio Castroneves seinem Kontrahenten Mario Moraes, wie es zu dieser unglücklichen Parksituation kam
© Getty
3/7
Firestone 550 K in Texas: In der Bildmitte erklärt der leicht erregte Helio Castroneves seinem Kontrahenten Mario Moraes, wie es zu dieser unglücklichen Parksituation kam
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0606/bilder-des-tages-0606-firestone-texas-foreman-cotto-australien-football-jessica-watson,seite=3.html
Noch mal Firestone, diesmal das Rahmenprogramm: Daredevil Robbie Knievel mit seiner Hommage an Steven Spielberg
© Getty
4/7
Noch mal Firestone, diesmal das Rahmenprogramm: Daredevil Robbie Knievel mit seiner Hommage an Steven Spielberg
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0606/bilder-des-tages-0606-firestone-texas-foreman-cotto-australien-football-jessica-watson,seite=4.html
Der Anfang vom Ende in New York: Halbmittelgewichtler Yuri Foreman rutscht aus und verdreht sich das Knie
© Getty
5/7
Der Anfang vom Ende in New York: Halbmittelgewichtler Yuri Foreman rutscht aus und verdreht sich das Knie
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0606/bilder-des-tages-0606-firestone-texas-foreman-cotto-australien-football-jessica-watson,seite=5.html
Zwei Runden später war der Kampf vorbei, die erste Niederlage für den gebürtigen Weißrussen. Vom Sieger Miguel Cotto gab's Küsschen für die Mama
© Getty
6/7
Zwei Runden später war der Kampf vorbei, die erste Niederlage für den gebürtigen Weißrussen. Vom Sieger Miguel Cotto gab's Küsschen für die Mama
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0606/bilder-des-tages-0606-firestone-texas-foreman-cotto-australien-football-jessica-watson,seite=6.html
Sieht im richtigen Licht ganz hübsch aus - tut aber weh: Australian Football in Melbourne, Hawthorn Hawks gegen Port Adelaide Power
© Getty
7/7
Sieht im richtigen Licht ganz hübsch aus - tut aber weh: Australian Football in Melbourne, Hawthorn Hawks gegen Port Adelaide Power
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0606/bilder-des-tages-0606-firestone-texas-foreman-cotto-australien-football-jessica-watson,seite=7.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Weltrangliste
FedExCup
PGA Tour Money List

Weltrangliste

FedExCup

PGA Tour Money List

Trend

Wer gewinnt die PGA Championship?

Dustin Johnson
Dustin Johnson
Rory McIlroy
Jason Day
Jordan Spieth
Henrik Stenson
Martin Kaymer
Ein andere

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.