Golf

München will Ryder Cup 2018 austragen

SID
Beim Ryder Cup 2008 siegten die Vereinigten Staaten um Phil Mickelson (l.) und Justin Leonard
© Getty

Der Großraum München hat sich als Austragungsort für den Ryder Cup 2018 beworben und darf sich nun ernsthafte Hoffnungen auf das größte Golf-Event der Welt machen.

Der Großraum München mit der Stadt Neuburg an der Donau darf sich bei seiner Bewerbung um den Ryder Cup 2018 anscheinend berechtigte Hoffnungen auf den Zuschlag für das größte Golf-Event der Welt machen.

"Es war sehr wichtig für uns zu sehen, wie breit hier die Unterstützung durch die Politik ist", sagte Richard Hills, Chef der Ryder Cup Europe LLP, bei der Übergabe des "Bid Book", der offiziellen Bewerbungsunterlagen, am Dienstagabend in München.

Bewerbung kostet 18 Millionen Euro

Die Bewerbung kostet 18 Millionen Euro, von denen der Freistaat Bayern neun Millionen beisteuert. "Die Bewerbung ist eine Aufgabe von nationalem Rang. Wir haben deshalb bereits Gespräche mit den entsprechenden Bundesministerin geführt und erwarten, dass sich auch der Bund beteiligt", sagte der bayerische Staatsminister Siegfried Schneider bei der Übergabe in der Staatskanzlei in München.

Schneider will mit dem Ryder Cup "an das Sommermärchen der WM 2006 anknüpfen und zeigen, dass Bayern ein weltoffenes Land ist". Der Minister sieht Neuburg "hervorragend gerüstet". Davon habe sich Hills bei seinem zweitägigen Besuch ein Bild machen können.

Pluspunkt Bernhard Langer

Hills betonte, dass die Eingliederung der Golf-Legende Berhard Langer ein Pluspunkt für die deutsche Bewerbung sein könnte. "Wir werden vergangene Leistungen von Spielern sicher berücksichtigen. Das ist ein Faktor, allerdings einer von vielen", sagte er.

Neben München konkurrieren Frankreich mit Versailles, Spanien, Portugal und die Niederlande um die Austragung des Cups, des Kontinental-Vergleichs zwischen den USA und Europa. Die Ryder Cup Ltd. will das Turnier laut Hill "im April 2011" vergeben.

Der Ryder Cup wird seit 1927 alle zwei Jahre im Wechsel in den USA und Europa ausgespielt. Auf dem europäischen Festland war bisher nur Spanien mit Valderrama 1997 Gastgeber. "Wir verlangen Garantien, dass die finanziellen Anforderungen erfüllt werden können", sagte Hills über die Erwartungen an den Gastgeber 2018.

Viertgrößte Sportveranstaltung der Welt

Im Oktober 2010 werden die USA im walisischen Celtic Manor ihren Titel verteidigen. Mit bis zu 600 Millionen TV-Zuschauern an drei Tagen gilt der Ryder Cup nach den Olympischen Spielen sowie den Fußball-Welt- und Europameisterschaften als weltweit größte mediale Sport-Veranstaltung.

Die Ryder Cup Deutschland GmbH geht unterdessen mit einem neuen Aufsichtsratsvorsitzenden in den weiteren Wettbewerb. Norbert Löhlein, Präsident des Bayerischen Golfverbandes, löst Hans Joachim Nothelfer ab, der am 17. April zum Präsidenten des Deutschen Golf Verbandes (DGV) gewählt wurde. Den frei gewordenen Platz im fünfköpfigen Aufsichtsrat nimmt DGV-Schatzmeister Uwe Duchardt ein.

Tiger Woods nun auch ohne Trainer

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung