Siem mit gutem Start bei den Italian Open

SID
Freitag, 07.05.2010 | 10:03 Uhr
Marcel Siem gewann 2006 zusammen mit Bernhard Langer den World Cup für Deutschland
© sid

Golfprofi Marcel Siem liegt beim European-PGA-Turnier in Turin nach der ersten Runde auf Platz 31. Der Ratinger hat damit gute Chancen, endlich wieder den Cut zu überstehen.

Marcel Siem hat sich bei den Italian Open in Turin in verbesserter Form präsentiert. Der Ratinger Golfprofi, der zuletzt fünf Mal in Folge am Cut gescheitert war, spielte zum Auftakt eine 71er-Runde und liegt damit auf dem geteilten 31. Platz unter 156 Startern.

Weniger gut stehen die Chancen der weiteren Deutschen auf das Erreichen der Schlussrunde.

Gross und Günther mit Chancen

Tour-Neuling Stephan Gross jr. mit Sven Stüver jeweils 74 Schlägen und Rang 91 sowie Christoph Günther mit 80 Versuchen und Platz 148 starteten mehr oder weniger schwach.

In Führung liegt nach zweistündiger, wetterbedingter Verzögerung ein Quartett aus Graeme Storm, Robert Rock (beide England), Marcus Fraser (Australien) und dem Schotten Paul Lawrie.

Sawgrass: Guter Start für Kaymer und Cejka

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung