Golf

Woods stellt beim President's Cup Rekord auf

SID
Montag, 12.10.2009 | 10:32 Uhr
In Topform: Tiger Woods führt die USA zum Sieg
© Getty

Golfprofi Tiger Woods gewann als erster Spieler seit elf Jahren alle seine Partien beim President's Cup in San Francisco und führte das Team der USA damit zum Gesamtsieg.

Superstar Tiger Woods hat seine Saison beim dritten Sieg der US-Golfer im President's Cup in San Francisco standesgemäß mit einem Rekord abgeschlossen.

Durch seinen 6-und-5-Erfolg gegen Yang Yong-Eun (Südkorea) zum entscheidenden Punktgewinn der USA beim 19,5:14,5-Erfolg gegen eine Weltauswahl ohne Europäer blieb der Weltranglistenerste als erster Spieler seit 1998 in sämtlichen fünf Turnier-Partien ungeschlagen.

O'Meara erster Spieler mit 5:0-Bilanz

Vor Woods war ein solcher Durchmarsch in der 15-jährigen Turniergeschichte zuletzt dem Japaner Shigeki Maruyama vor elf Jahren beim bislang einzigen Gesamtsieg der Weltauswahl in Melbourne gelungen.

Zwei Jahre zuvor hatte der Amerikaner Mark O'Meara als erster Spieler beim President's Cup in Virginia eine 5:0-Bilanz verbucht.

Für die USA war es der dritte President's-Cup-Triumph hintereinander.

Insgesamt stehen für das US-Team nach der achten Auflage des Mannschafts-Wettbewerbs sechs Siege zu Buche. Nach 1998 hatte die Weltauswahl 2003 in Südafrika noch ein Remis erreicht.

Siem beim Madrid Masters in den Top 10

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung