Golf

Queen erhebt Faldo in den Ritterstand

SID
Stand insgesamt 98 Wochen auf Platz eins der Golf-Weltrangliste: Sir Nick Faldo
© Getty

Die britische Golf-Legende Nick Faldo wird von Königin Elisabeth II. in den Ritterstand erhoben. Der 51-Jährige erhält die Ehre für seine Verdienste um den Golfsport.

Die britische Golf-Legende Nick Faldo darf sich künftig "Sir" nennen. Der sechsmalige Majorsieger wird von Königin Elisabeth II. für seine besonderen Verdienste um den Golfsport in den Ritterstand erhoben.

Der 51-Jährige steht unter anderem mit Dracula-Darsteller Christopher Lee auf der "birthday honours list" von Queen Elizabeth, die diesmal insgesamt 984 Personen auszeichnet.

"Ich war sehr erfreut, als ich davon erfahren habe. Ich bin mehr als nur ein bisschen bewegt, dass mir diese große Ehre zuteil wird", sagte Faldo, die frühere Nummer eins der Golf-Weltrangliste. "Ich glaube, dass Sir Henry Cotton als einziger anderer Golfer zum Ritter geschlagen wurde. In dieser erlauchten Gesellschaft zu sein, ist unglaublich."

"Großbritannien ist seine Heimat"

Er spiele seit 35 Jahren Golf auf höchstem Niveau und habe stets alles dafür getan, seinen Sport zu fördern und zu entwickeln, sagte Faldo: "Golf ist ein sehr britischer Sport, Großbritannien ist seine Heimat."

Faldo gewann jeweils dreimal die British Open und das US Masters. Er feierte insgesamt 43 Turniersiege, gehörte fünfmal dem siegreichen Ryder-Cup-Team an und stand 98 Wochen an der Spitze der Weltrangliste.

Die Golf-Weltrangliste

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung