Golf

Gay behauptet Führung in Memphis

SID
In Memphis weiter in Führung: Brian Gay
© Getty

Der Amerikaner Brian Gay hat seine Führung beim US-PGA-Turnier in Memphis/Tennessee auch am dritten Tag verteidigt. Einen Schlag hinter ihm folgt Landsmann Bryce Molder.

Brian Gay liegt auch vor dem letzten Tag beim PGA-Turnier der Profigolfer in Memphis/Tennessee in Führung. Auf dem Par-70-Kurs spielte der Amerikaner eine 66er Runde und liegt mit insgesamt 196 Schlägen 14 unter Par.

Nur einen Schlag dahinter folgt sein Landsmann Bryce Molder, der sich nach einer 65 auf den zweiten Platz verbesserte.

Er verdrängte den Australier Robert Allenby, der am dritten Tag eine 68 spielte und nun insgesamt 199 Schläge auf dem Konto hat.

Phil Mickelson spielt bei seinem Comeback auf der Tour weiter sehr solide. Nach Runden von 68, 70 und 68 Schlägen liegt Mickelson auf dem geteilten 23. Rang. Vor allem sein langes Spiel macht einen starken Eindruck. Deutsche Golfer sind in Memphis nicht am Abschlag.

Blitz und Donner stoppen Golfer

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung