wird geladen
Fussball

Zulj entscheidet schwaches Franken-Derby

SID
Marcel Franke von Greuter Fürth und Kevin Möhwald vom 1. FC Nürnberg standen sich im Franken-Duell gegenüber

Die SpVgg Greuther Fürth hat das 262. Franken-Derby gewonnen und ist in der Tabelle der 2. Bundesliga am 1. FC Nürnberg vorbeigezogen. Robert Zulj (77.) sorgte in einer niveauarmen Begegnung für den entscheidenden Treffer zum 1:0 (0:0)-Erfolg.

Fürth hat nach dem fünften Spiel in Folge ohne Niederlage drei Punkte mehr auf dem Konto als die Nürnberger, die seit vier Begegnungen auf einen Dreier warten.

Erlebe die Highlights der 2. Bundesliga auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die 13.015 Zuschauer im nicht ausverkauften Sportpark Ronhof sahen eine ganz schwache erste Halbzeit. Die Gastgeber hatten zwar deutlich mehr Spielanteile, gegen die gut organisierte Deckung der Nürnberger fand Fürth aber kein Mittel. Das Offensivspiel der Gäste fand nur sporadisch statt. Ein Kopfball von Hanno Behrens (28.) sorgte noch für die größte Gefahr.

Auch nach dem Wechsel war in erster Linie Kampf Trumpf in Fürth. Spielerisch boten beide Teams über weite Strecken nur Magerkost. Ein abgefälschter Schuss von Fürths Zulj (51.) sorgte zumindest für etwas Torgefahr.

Ein Flugkopfball von Johannes van den Bergh rettete der Nürnberger Georg Margreitter zudem vor der Linie (67.). Mit seinem Distanzschuss belohnte Zulj dann die etwas engagiertere Mannschaft.

Fürth - Nürnberg: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung