2. Liga - 18. Spieltag

Paderborn vermasselt Wolf-Debüt bei Hansa

SID
Freitag, 09.12.2011 | 19:53 Uhr
Paderborns Torjäger Nick Proschwitz (M.) erzielte gegen Rostock sein elftes Saisontor
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Der SC Paderborn bleibt die Überraschungsmannschaft der 2. Liga: Zum Auftakt des 18. Spieltags siegte der SCP gegen Hansa Rostock souverän mit 2:0 (1:0) und vermasselte damit Wolfgang Wolf dessen Premiere auf der Hansda-Bank.

Hansa Rostock bleibt auch beim Debüt von Trainer Wolfgang Wolf ohne Sieg.

Zwei Tage nach der Vorstellung von Wolf als Nachfolger des entlassenen Peter Vollmann verlor das Team von der Ostsee beim SC Paderborn 0:2 (0:1) und verpasste den Sprung aus der Abstiegszone.

Die fünftplatzierten Paderborner hingegen feierten den zehnten Saisonsieg und setzten ihren Positivtrend fort.

Krösche verschießt Foulelfmeter

Alban Meha brachte die Gastgeber in der 17. Minute in Führung. Hansa-Keeper Kevin Müller hatte beim gut platzierten Freistoß ins obere rechte Eck keine Chance.

Den zweiten Paderborner Treffer verpasste zunächst Kapitän Markus Krösche, der den Elfmeter nach einem vermeintlichen Foul von Dominic Peitz an Nick Proschwitz in der 45. Minute nicht im gegnerischen Tor unterbrachte.

In der zweiten Halbzeit erhöhte Proschwitz in der 51. Minute nach Zuspiel von Sören Brandy auf 2:0 für die Gastgeber.

Rostock ohne Fortune

Vor 7658 Zuschauern waren beide Mannschaften von Beginn an engagiert. Paderborn startete mit schnellem Spiel und hatte durch Thomas Bertels in der neunten Minute die erste gute Chance.

Vor allem bei Standardsituationen waren die Ostwestfalen gefährlich. Nach Mehas Treffer gaben die Rostocker Gas und erspielten sich die eine oder andere Tormöglichkeit.

In der 40. Minute vergab Marek Mintal die beste Chance zum Ausgleich, der Slowake schoss links am Tor vorbei. Nach Paderborns 2:0 hatten die Gäste vor allem nach Standards weitere Chancen, blieben aber glücklos.

Bei den Paderbornern verdienten sich Torhüter Kruse und Proschwitz Bestnoten. Bei Hansa überzeugten mit Abstrichen Angreifer Mintal und Tobias Jänicke.

SC Paderborn - Hansa Rostock: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung