Fussball

2. Liga: Erzgebirge Aue gegen 1. FC Köln wegen Schneefall abgesagt

SID
Die Partie zwischen Erzgebirge Aue und dem 1. FC Köln steht auf der Kippe. Der Grund: Schneefall.

Die Begegnung in der 2. Liga zwischen Erzgebirge Aue und dem 1. FC Köln wurde am Sonntagvormittag abgesagt.

Nach einer Platzbegehung um 10 Uhr entschied eine Kommission bestehend aus Schiedsrichter Martin Petersen (Stuttgart) und Offizieller beider Vereine, dass die Partie aufgrund des im Erzgebirgestadion liegenden Schnees nicht ausgetragen werden kann.

"Wir hätte gerne gespielt. Alles, was ein wenig von den normalen Bedingungen abweicht, ist gut für uns, weil wir so Köln ein bisschen auf unser Niveau runterziehen können. Trotzdem hat die Kommission so entschieden. Am Ende geht es auch um die Sicherheit der Fans. Von daher ist die Absage also verständlich", sagte Aue-Trainer Daniel Meyer.

Auch Kölns Trainer Markus Anfang hadert ein wenig mit der Absage: "Es ist unglücklich, wenn Du fünf Tage unterwegs bist, versuchst optimale Abläufe zu gestalten, schaust, dass Du gut regenerierst und dann wird am Spieltag abgesagt." Dennoch sei es die richtige Entscheidung: "Irreguläre Bedingungen kommen uns nicht zu Gute."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung