Fussball

HSV – News und Gerüchte: Christian Titz über Vertrauensbruch in der heiligen HSV-Kabine

Von SPOX
Christian Titz will die Wahrnehmung des HSV verändern.
© getty

HSV-Trainer Christian Titz soll den Dino zum direkten Wiederaufstieg führen. Fotos in der Kabine sind für ihn ein Vertrauensbruch. Andre Hahn tritt gegen den Ex-Klub nach. Der Nachholtermin für das Spiel gegen Dynamo Dresden steht fest. Alle News und Gerüchte rund um den HSV findet ihr hier.

Christian Titz: Fotos in der heiligen HSV-Kabine sind ein Vertrauensbruch

Die Außendarstellung des HSV hat sich laut Trainer Titz verändert. "Der HSV wird jetzt anders wahrgenommen. Auch aufgrund unseres Auftretens", sagte der Trainer der Sport Bild. Damit meint er vor allem den schriftlich festgehaltenen Verhaltenscodex seiner Spieler, der in der Kabine hängt: "Allen Menschen mit Anstand und Respekt entgegentreten."

Die Katakomben sind für den 47-Jährigen absolute Privatsphäre: "Die Kabine ist heilig. Ein Foto daraus ist für mich ein Vertrauensbruch." Deshalb gibt es dort ein striktes Handyverbot.

Neu-Augsburger Andre Hahn verstand viele Entscheidungen beim HSV nicht

Andre Hahns Zeit beim Hamburger SV war alles andere als glücklich. Das betonte er erneut in einem Interview mit der Sport Bild: "Ich ging durch eine schwere Phase. Wenn du überhaupt keine Rolle mehr spielst, Leute aus der U23 vor die Nase gesetzt bekommst, vom Coach gesagt bekommst "Du trainierst super!" und dann Woche für Woche auf der Tribüne sitzt, ist es nicht leicht den Mund zu halten."

In der Abstiegssaison brachte es Hahn auf 23 Liga-Einsätze (3 Tore). Unter Trainer Christian Titz wurde er im Saisonendspurt in acht Spielen lediglich einmal eingewechselt, spielte dabei mickrige 17 Minuten und stand in den anderen Spielen nicht mal im Kader.

DFL terminiert Nachholspiel gegen Dynamo Dresden

Das Spiel zwischen Dynamo Dresden und dem HSV findet am 18. September statt.

Die Partie war ursprünglich im Zuge der Proteste in Chemnitz aufgrund eines Mangels an Polizeikräften verschoben worden.

Alle HSV-Karten für das Spiel gegen Dynamo Dresden können zurückgegeben werden. Bahntickets und Reisepakete, die über den HSV bezogen wurden, werden ebenfalls erstattet und den Fanclubs eine Unterstützung für eine erneute Anreise geboten.

HSV-Mannschaft hat insgesamt 10.000€ für die HSV-Fans gesammelt

Die HSV-Profis haben sich bereits am Samstag dazu entschieden, Geld für die Fans zu sammeln. Insgesamt sind dabei 10.000€ zusammengekommen.

Damit werden den Fans, die Kosten für Hotelzimmer und Fahrtkosten bereits bezahlt haben, erstattet. Außerdem bekommen die Fanclubs einen Fahrtkostenzuschuss für eine erneute Auswärtsfahrt nach Dresden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung