Fussball

Ismaik: 'Waren nicht auf Acker vorbereitet'

Von SPOX
Hasan Ismaik kritisierte die Platzverhältnisse bei Union Berlin

Nach der 0:2-Pleite bei Union Berlin hat sich der Investor von 1860 München, Hasan Ismaik, in den sozialen Netzwerken zu Wort gemeldet. Dabei spart der Jordanier nicht mit Kritik an den gegnerischen Plätzen und stellt eine Forderung an den DFB.

"Unsere Spieler sind - wie schon beim Pokal-Spiel in Lotte - im wahrsten Sinne des Wortes ausgerutscht. Sie waren auf so einen Acker nicht vorbereitet, auch weil wir trotz eines strengen Winters in München tagtäglich bessere Trainingsplätze an der Grünwalder Straße vorfinden", schrieb Ismaik auf Facebook über die Rasenqualität bei Lotte und den Eisernen. Seine Profis seien solche Räsen nicht gewohnt.

Deshalb richtet der Ismaik einen Appell an den DFB: "Ich wäre dem DFB bzw. der DFL sehr dankbar, wenn alle Vereine aus Fairnessgründen angehalten werden, für eine ordentliche Spielfläche zu sorgen. Das soll unsererseits keine Ausrede, sondern ein Denkanstoß sein."

Erlebe die Highlights der 2. Liga auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Jetzt will er aber "das Spiel schnellstmöglich abhaken" und den "ganzen Fokus auf das kommende Heimspiel gegen St. Pauli richten". Er hat bereits angekündigt, beim Spiel im Stadion zu sein.

Alles zu 1860 München

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung