Hannes Wolf schaut keine 2. Liga

Von SPOX
Dienstag, 31.01.2017 | 12:26 Uhr
Hannes Wolf will mit dem VfB zurück in die Bundesliga
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Hannes Wolf hat sich selbst ein TV-Verbot auferlegt. Der Coach des VfB Stuttgart will im Kreise seiner Familie keine Spiele der 2. Bundesliga im Fernsehen anschauen. Dort wolle er lieber abschalten.

"Man macht vorher irgendwelche Rechenspiele, kommt dann automatisch in einen Modus, in dem man mitfiebert. Das bringt aber nichts. Es kostet nur Kraft. Das habe ich am Wochenende wieder erfahren. Die Energie brauche ich für andere Sachen", erklärte er seine Entscheidung gegenüber der Bild.

Wolf betonte aber gleichzeitig, dass seine Arbeit nicht unter diesem Verbot leide.

"Klar, zur Spielvorbereitung sehen wir die Gegner natürlich, wir schauen sie uns vor allem in Videos genau an. Wir werden versuchen, uns top auf das nächste Spiel gegen Düsseldorf vorzubereiten, werden Schritt für Schritt diese Zweitliga-Reise gehen."

Der VfB Stuttgart im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung