1. FC Kaiserslautern: Tayfun Korkut mit Optimismus in die Saison

Korkut: "Gibt keinen Ersatz für Siege"

Von SPOX
Montag, 05.09.2016 | 11:07 Uhr
Tayfun Korkut blickt mit Optimismus in die Saison
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Holprig war der Start des 1. FC Kaiserslautern in die neue Saison. Trainer Tayfun Korkut ist nach den Neuverpflichtungen dennoch optimistisch und will die Arbeit anpacken.

Kurz vor Transferschluss schlug der 1. FC Kaiserslautern nach wenig erfolgreichem Start in die neue Saison noch zu. Trainer Tayfun Korkut ist nun optimistisch gestimmt, den Trend aufhalten zu können und eine gute Rolle zu spielen. Im kicker erklärt er seine Pläne.

"Wir leben von den Ergebnissen, die wir am Wochenende erzielen, es gibt keinen Ersatz für Siege", nimmt der Trainer sich und das Team in die Pflicht. Zwei Punkte aus den ersten drei Spielen waren nicht genug: "Nichtsdestotrotz müssen wir alle die Ruhe bewahren und der Mannschaft die nötige Zeit geben, sich zu entwickeln."

Entscheidend sollen die Neuverpflichtugen sein, wenngleich Korkut damit nicht die Anforderungen an den Rest der Mannschaft senken will: "Es wäre zu einfach zu sagen, dass man mit den Neuverpflichtungen jetzt weniger Gegentore bekommt. Grundsätzlich verteidigen wir gemeinsam und greifen gemeinsam an."

Somit bleibt das Fazit zwar: "Wir hätten mehr rausholen können", doch Korkut hat Pläne. "Es liegt jetzt an uns allen, dass sich die Mannschaft so schnell wie möglich auf und neben dem Platz findet. Es geht jetzt vor allem darum, eine Einheit zu werden und Automatismen zu entwickeln​", erklärt er die nächsten Schritte.

Tayfun Korkut im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung