DFB-Team: Rehhagel sieht Hummels als Kapitän

Kapitän: Rehhagel fordert Hummels

Von SPOX
Donnerstag, 01.09.2016 | 06:49 Uhr
Mats Hummels ist seit Jahren eine wichtige Stütze der deutschen Nationalmannschaft
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Grêmio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Trainerlegende Otto Rehhagel hat sich in der Suche nach einem Nachfolger für Bastian Schweinsteiger als Kapitän bei der deutschen Nationalmannschaft für Mats Hummels ausgesprochen. Die Meisterschaft in der Bundesliga sieht er indes bereits entschieden.

"Mein Wunsch wäre, dass Mats Hummels neuer Kapitän der Nationalmannschaft wird. Er ist ein Stratege, ein Spiritus Rector - vorne und hinten. Es gibt keinen Besseren", sagte der 78-Jährige gegenüber der Bild.

Schweinsteiger hatte am Mittwochabend sein letztes Spiel für das DFB-Team absolviert. Bislang hat Bundestrainer Joachim Löw noch nicht offiziell entschieden, wer der neue Kapitän der Nationalmannschaft sein werde. Es gilt als wahrscheinlich, dass Torhüter Manuel Neuer das Amt übertragen bekommt. Bereits bei der EM hat er in den Spielen, in denen Schweinsteiger nicht von Beginn an auf dem Platz stand, die Binde getragen.

Keine Chancengleichheit mehr

Auch der Meisterschaftskampf in der Bundesliga beschäftigt Rehhagel nach wie vor. Dabei stößt ihm die erdrückende Dominanz der Bayern sauer auf: "Der beste Fußball wird da gespielt, wo das meiste Geld ist. Es gibt keine Chancengleichheit mehr."

Das sei noch nicht immer so gewesen: "Früher hatten andere auch mal die Chance gehabt, Meister zu werden. Das ist mir mit Bremen und Lautern geglückt." Insgesamt wurde Rehhagel zweimal mit Werder Bremen (1988, 1993) und einmal mit dem 1. FC Kaiserslautern (1998) Deutscher Meister. Der Titel mit dem Aufsteiger aus der Pfalz war neben der Europameisterschaft mit Griechenland der größte Überraschungserfolg in Rehhagels langer Trainerkarriere.

Die Bundesliga-Highlights ab Sommer auf DAZN!

Rudi Völler "vor der Nase weggeschnappt"

Dass er einst mit Werder und Kaiserslautern die Chance hatte, die Bayern zu überflügeln, erklärt sich Rehhagel auch mit den Bedingungen auf dem Markt: "Ich hatte damals die Chance, auf dem Markt mitzubieten. Ich habe Rudi Völler den Bayern damals praktisch vor der Nase weggeschnappt. Rudi war bei 1860 München und kostete 1,5 Millionen Mark. Das wären heute 50 Millionen Euro. Das ist heute vorbei."

Der Titelkampf sei bereits entschieden, bevor er richtig begonnen habe: "Es ist so weit gekommen, dass die Bayern vorm Bundesliga-Anpfiff schon Meister sind. Aber ich hoffe, dass mich Dortmund, Leverkusen, Schalke oder Gladbach eines Besseren belehren."

Mats Hummels im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung