Fussball

Geldstrafe für Darmstadt 98

SID
Diese Fans des SV Darmstadt können ihr Team auch friedlich unterstützen
© getty

Zweitliga-Aufsteiger Darmstadt 98 ist vom Sportgericht des DFB wegen eines unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger zu einer Strafe von 3000 Euro verurteilt worden.

In der Halbzeitpause des Relegationsspiels am 19. Mai bei Arminia Bielefeld hatten die Fans bengalische Feuer abgebrannt und Leuchtraketen auf das Spielfeld geschossen. Nach dem Abpfiff wurde im Gästeblock zudem ein Knallkörper gezündet. Das Urteil ist bereits rechtskräftig.

Alle Infos zu Darmstadt 98

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung