Montag, 21.10.2013

Krise beim VfL Bochum

Druck auf Neururer nimmt zu

Nach fünf Pflichtspielniederlagen in Folge und dem Abrutschen auf den Relegationsplatz in der 2. Bundesliga wird die Luft für den VfL Bochum und Trainer Peter Neururer immer dünner. Die Jahreshauptversammlung am Montagabend könnte mehr sein als ein Stimmungstest. Manager Christian Hochstätter hält allerdings noch zum 58-Jährigen.

Artikel zum Thema

Artikel zum Thema

Peter Neururer ist mit dem VfL Bochum auf den Relegationsplatz abgerutscht
© getty
Peter Neururer ist mit dem VfL Bochum auf den Relegationsplatz abgerutscht

Nach der 1:2-Niederlage bei Erzgebirge Aue stellt sich Neururer auf Gegenwind der Fans ein: "Wenn sie das tun, beziehe ich die Pfiffe nur auf mich. Nicht auf das Team. Aber wir werden uns auf alle Fälle stellen."

Der Übungsleiter zeigte sich gegenüber "Bild" in Erklärungsnot für die jüngste Negativserie: "Die blanke Angst war bei den Spielern spürbar. Nur Siege geben uns verlorene Sicherheit zurück. Wir müssen jetzt weiter ganz hart arbeiten."

Manager Hochstätter stärkt dem Trainer, der den Verein im April in höchster Abstiegsnot übernommen und bereits am vorletzten Spieltag gerettet hatte, noch den Rücken: "Ich ändere nicht ständig meine Meinung. Wir haben ein gemeinsames Ziel, an das wir glauben und das wir gemeinsam erreichen wollen."

Peter Neururer im Steckbrief

Marco Heibel

Diskutieren Drucken Startseite
15. Spieltag
16. Spieltag

2. Liga, 15. Spieltag

2. Liga, 16. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.