Nach Heimspiel gegen KSC

Krawalle in Kaiserslautern

SID
Sonntag, 20.10.2013 | 20:13 Uhr
Nach dem Heimspiel gegen den KSC kam es in Kaiserslautern zu Ausschreitungen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Nach dem Zweitligaspiel 1. FC Kaiserslautern gegen den Karlsruher SC (2:2) hat es nach Polizeiangaben am Sonntagabend Ausschreitungen gegeben.

Gewaltbereite Anhänger der Gastmannschaft seien demnach im Hauptbahnhof von Kaiserslautern auf gegnerische Fans getroffen und "lieferten sich mit FCK-Anhängern auf dem gegenüberliegenden Bahnsteig verbale Provokationen", sagte ein Polizeisprecher. Im weiteren Verlauf sei es zu Gleisüberschreitungen und Flaschenwürfen gekommen.

Etwa 400 Beamte der Bundespolizei waren im Rahmen des Spiels im Einsatz. Ihnen gelang es, die Situation durch eine Trennung der Gruppen zu entschärfen. Insgesamt wurden fünf Strafverfahren eingeleitet.

Die 2. Bundesliga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung