Duisburg: Ex-Boss Hellmich verhindert Auflagen

SID
Mittwoch, 18.01.2012 | 12:13 Uhr
Immer da, wenn's brennt: Duisburgs Ex-Präsident Walter Hellmich
© Getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Auf Walter Hellmich kann sich der Fußball-Traditionsklub MSV Duisburg verlassen. Der ehemalige Präsident war einmal mehr daran beteiligt, dass der Zweitligist eine Deckungslücke im Etat in siebenstelliger Höhe schließen konnte und damit die Lizenz für die 2. Liga ohne Auflagen erhielt.

"Der MSV liegt mir am Herzen. Ich bin immer da, wenn ich gebraucht werde", sagte Hellmich der "Bild"-Zeitung.

Dabei soll es sich um eine Lücke von rund zwei Millionen Euro gehandelt haben, die unter anderem durch Zuschauer- und Sponsoren-Rückgang entstanden war. Die Stadionprojekt GmbH, an der Hellmich als einer der Gesellschafter die meisten Anteile hält, hat dem MSV Duisburg unter anderem Mietminderungen gewährt.

MSV ein lukrativer Stadionmieter

Die Stadionprojekt GmbH dürfte dabei aber auch nicht ganz uneigennützig gehandelt haben, denn der MSV ist der lukrativste Mieter.

Der Pokalfinalist hat sich seit der Beförderung von Oliver Reck zum Trainer am Ende einer sportlich schweren Hinrunde erholt und mit nunmehr 20 Punkten einen Abstand zur Abstiegszone von sechs Zählern schaffen können.

Der MSV Duisburg im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung