Fussball

Oliver Reck neuer MSV-Trainer

SID
Oliver Reck ist neuer Trainer des MSV Duisburg
© Getty

Oliver Reck soll den Zweitligisten MSV Duisburg vor dem Abstieg retten. Der 46 Jahre alte bisherige Interimscoach wurde am Dienstag zum Cheftrainer befördert. Dies gab der Klub bekannt.

Der frühere Torwarttrainer Reck war nach der Entlassung von Milan Sasic zunächst als Zwischenlösung eingesprungen und wird seine Arbeit nun gemeinsam mit Nachwuchs-Cheftrainer Uwe Schubert fortsetzen. "Wir sind der festen Überzeugung, dass wir in dieser Konstellation den MSV wieder in die richtige Spur bringen", sagte MSV-Sportdirektor Ivica Grlic. Reck sagte nach seiner Inthronisierung: "Ich traue mir das zu."

Gespann Reck/Schubert überzeugt

Die MSV-Verantwortlichen hat die Arbeit des Gespanns Reck/Schubert in der kurzen Zeit offenbar restlos überzeugt. Dazu sagte Grlic: "Es ist deutlich zu sehen, dass sich unser Team wieder positiv präsentiert. Uns hat gerade das Auftreten unserer Mannschaft in Aachen wie auch die Arbeit in der Woche zuvor bestätigt, dass die beiden über die Fähigkeiten verfügen, die in dieser Situation notwendig sind, um wieder erfolgreich Fußball zu spielen."

Der gebürtige Frankfurter Oliver Reck hatte nach seiner aktiven Karriere als Torwart bei Kickers Offenbach, Werder Bremen und Schalke 04 bei den Königsblauen den Posten des Torwarttrainers übernommen.

Nach fünf Jahren wechselte der frühere Nationalspieler (1 Länderspiel 1996) 2010 in der gleichen Position zum MSV Duisburg.

Oliver Reck im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung