2. Liga - 14. Spieltag

Idrissou schießt Frankfurt auf Platz zwei

SID
Montag, 07.11.2011 | 22:06 Uhr
Die Frankfurter bleiben weiter auf Auftstiegskurs
© Getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Liverpool - Chelsea - Der Kampf um die CL-Plätze
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Crotone
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Premier League
Brighton -
Liverpool
Championship
Millwall -
Sheffield Utd
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man United
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Championship
Bristol City -
Middlesbrough
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Vitesse
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
FC Turin -
Atalanta
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Swansea (Delayed)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Inter Zapresic
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal
Serie A
Crotone -
Udinese
Championship
Birmingham -
Wolverhampton
Primera División
Girona -
Alaves
Serie A
Hellas Verona -
Genua
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Auckland City

Eintracht Frankfurt bleibt in der 2. Bundesliga ungeschlagen und ist der schärfste Verfolger von Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf. Der Bundesliga-Absteiger kam bei Erzgebirge Aue zu einem mühsam erkämpften 2:1 (1:1)-Erfolg und schob sich mit 32 Punkten an der SpVgg Greuther Fürth (30) vorbei auf Rang zwei.

Der Rückstand der Hessen auf Düsseldorf beträgt weiterhin zwei Punkte. Aue bleibt mit 14 Punkten auf Tabellenplatz 12 und verlor zudem in der 74. Minute Adli Lachheb nach einer Roten Karte für eine Notbremse gegen Sebastian Rode.

Der österreichische Nationalspieler Erwin Hoffer, der von Frankfurts Trainer Armin Veh den Vorzug gegenüber dem Griechen Theofanis Gekas erhalten hatte, bedankte sich mit dem Führungstreffer in der 40. Minute für das Vertrauen.

Entscheidung durch Idrissou

Vorangegangen war eine selbstlose Aktion von Rohde, der auf den eigenen Torschuss verzichtete und den klugen Pass auf Hoffer gab.

Kurz vor dem Pausenpfiff schaffte Ronny König nach einer Flanke von Jan Hochscheid per Kopf den Ausgleich. Für die Entscheidung gegen zehn Auer sorgte Mo Idrissou in der 86. Minute, als die Erzgebirge-Abwehr schlief. Für die Eintracht war es bereits der zwölte Saisontreffer in der Schlussviertelstunde bei null Gegentoren.

"Die Rote Karte war der Knackpunkt. Sonst hätten wir einen Punkt geholt. Da bin ich mir sicher. Aber wir hatten unsere guten Möglichkeiten und haben hinten zweimal nicht aufgepasst", sagte Aues Trainer Rico Schmitt.

Armin Veh atmete nach dem Schlusspfiff tief durch und gestand: "Der Sieg war glücklich. Aue hat in der zweiten Halbzeit gut gespielt und wir haben nicht zu unserem Spiel gefunden."

Veh sah sich wieder mal bestätigt, dass der sofortige Wiederaufstieg kein Selbstläufer wird: "Es ist lächerlich, ständig zu hören, dass wir durch die Liga marschieren werden. Wenn die Bayern in Augsburg fast das 2:2 kassieren, wie soll dann Eintracht Frankfurt alles gewinnen?"

Aue vergibt Chancen

8600 Zuschauer im Erzgebirge-Stadion sahen eine ordentliche Partie, in der die spielerischen Höhepunkte allerdings fehlten. Vieles ging über den Kampf und hier verschaffte sich Aue in der zweiten Halbzeit leichte Vorteile.

Die Sachsen hatten auch zunächst die besseren Möglichkeiten. So vergab Ronny König in der 51. Minute aus elf Metern.

Neun Minuten später musste das 2:1 für Aue fallen, doch zunächst scheiterte König an Frankfurts Torwart Oka Nikolov, und den Nachschuss setzte Hochscheid an den Pfosten. Nach dem Platzverweis für Lachheb kippte die Partie, Frankfurt wurde stärker und wurde für die Bemühungen belohnt.

Beste Spieler bei Erzgebirge Aue waren Oliver Schröder und Tobias Kempe, bei Frankfurt überzeugten Keeper Nikolov und Torschütze Hoffer.

FC Erzgebirge Aue - Eintracht Frankfurt: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung