Fussball

FSV Frankfurt bangt um Einsatz von Schlicke

SID
Björn Schlicke wechselte im Sommer von Duisburg nach Frankfurt
© Getty

Björn Schlicke von Zweitligist FSV Frankfurt hat sich im Spiel gegen Union Berlin einen doppelten Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen und kann nur eingeschränkt trainieren.

Der FSV Frankfurt muss im Auswärtsspiel am Sonntag bei 1860 München womöglich auf Kapitän Björn Schlicke verzichten.

Der Abwehrspieler zog sich beim 2:1-Sieg gegen Union Berlin einen doppelten Muskelfaserriss im Oberschenkel zu. Schlicke wird in den nächsten Tagen ein reduziertes Trainingsprogramm absolvieren.

"Danach müssen wir schauen, ob es Sinn macht, ihn für das Spiel am Sonntag an die Mannschaft heranzuführen", sagte FSV-Trainer Hans-Jürgen Boysen.

Frankfurt springt dank Mölders auf Platz fünf

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung