Doppelter Musekfaserriss

FSV Frankfurt bangt um Einsatz von Schlicke

SID
Montag, 15.11.2010 | 18:11 Uhr
Björn Schlicke wechselte im Sommer von Duisburg nach Frankfurt
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Björn Schlicke von Zweitligist FSV Frankfurt hat sich im Spiel gegen Union Berlin einen doppelten Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen und kann nur eingeschränkt trainieren.

Der FSV Frankfurt muss im Auswärtsspiel am Sonntag bei 1860 München womöglich auf Kapitän Björn Schlicke verzichten.

Der Abwehrspieler zog sich beim 2:1-Sieg gegen Union Berlin einen doppelten Muskelfaserriss im Oberschenkel zu. Schlicke wird in den nächsten Tagen ein reduziertes Trainingsprogramm absolvieren.

"Danach müssen wir schauen, ob es Sinn macht, ihn für das Spiel am Sonntag an die Mannschaft heranzuführen", sagte FSV-Trainer Hans-Jürgen Boysen.

Frankfurt springt dank Mölders auf Platz fünf

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung