Samstag, 13.11.2010

2. Liga - 12. Spieltag

Frankfurt springt dank Mölders auf Platz fünf

Frankfurt bleibt in der Verfolgerrolle. Die Hessen gewannen das Heimspiel gegen Union Berlin mit 2:1, wobei Sascha Mölders beide Treffer erzielte. Der FSV hat schon 21 Punkte auf dem Konto.

Der FSV Frankfurt springt durch den Sieg auf Platz fünf
Der FSV Frankfurt springt durch den Sieg auf Platz fünf

Der FSV Frankfurt bleibt in der 2. Bundesliga in der Verfolgerrolle. Die Hessen gewannen das Heimspiel gegen Union Berlin mit 2:1 (1:1), wobei Sascha Mölders (1./62.) beide Treffer erzielte. Der FSV hat schon 21 Punkte auf dem Konto.

Mölders nutzte kurz nach dem Anpfiff den ersten Abwehrfehler von Union zur Führung, die "Eisernen" glichen aber durch John Jairo Mosquera (2.) quasi im Gegenzug aus. Nach einer guten Stunde brachte Mölders seine Mannschaft wieder auf die Siegerstraße. Der FSV erzielte den fünften Saisonheimsieg, dagegen kam der 1. FC Union zum fünften Auswärtspunktgewinn.

Beide Teams suchten vor 3512 Zuschauern nach den schnellen Toren zu Beginn die Offensive. So entwickelte sich ein unterhaltsames Spiel.

Allerdings standen beide Abwehrreihen sicher und ließen kaum gute Chancen zu. In der 62. Minute vertändelte der Berliner Torsten Mattuschka völlig frei im Sechzehnmeterraum eine gute Möglichkeit der Gäste. Im Gegenzug waren die Hessen kaltschnäuziger im Abschluss.

FSV Frankfurt - Union Berlin: Daten und Fakten

Das könnte Sie auch interessieren
Philipp Hosiner traf erstmals seit Oktober 2016 wieder

Hosiners erster Treffer seit Oktober: "Es ist einfach unbeschreiblich"

Philipp Hosiner erlöste die Eisernen gegen Nürnberg und schoss Union an die Spitze

Union Berlin stürmt mit Rekord an die Spitze

Union Berlin besiegt St. Pauli und marschiert weiter

Union siegt und macht Boden gut


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
25. Spieltag

2. Liga, 26. Spieltag

2. Liga, 25. Spieltag

Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.