Grabow nicht mehr Hansa-Boss

SID
Montag, 08.03.2010 | 13:25 Uhr
Thomas Finck war von 1976 bis 1993 aktiver Spieler bei Hansa Rostock
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Hansa Rostock hat auf die sportliche Krise reagiert und Dirk Grabow als Vorstandsboss abgesetzt. Trainer Thomas Finck bleibt derweil vorerst im Amt.

Der krisengeschüttelte Zweitligist Hansa Rostock hat mit sofortiger Wirkung Dirk Grabow von seinem Amt als Vorstandschef entbunden.

Der bisherige Klubchef wird allerdings weiterhin dem Vorstand angehören und dort für Finanzen zuständig sein.

Die Position des Vorstandsvorsitzenden übernimmt bis zum Saisonende kommissarisch Marketing-Chef Jörg Hempel.

Thomas Finck bleibt im Amt

Gleichzeitig sprach der Aufsichtsrat des ehemaligen Bundesligisten der sportlichen Leitung um Trainer Thomas Finck und Manager Rene Rydlewicz bis zum Saisonende das Vertrauen aus.

Dies teilte der abstiegsbedrohte Ostseeklub am Montagmittag nach einer mehrstündigen Krisensitzung mit.

Hansa hat als Tabellen-15. der zweiten Liga mit 25 Punkten nur noch zwei Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz.

In diesem Jahr ist die Mannschaft von Coach Finck noch ohne Sieg.

Randale in Rostock

Nach der bitteren 0:1-Heimniederlage gegen Rot Weiss Ahlen am vergangenen Freitag hatten rund 200 Rostocker Anhänger randaliert und dabei versucht, die Türen zum VIP-Bereich aufzubrechen und von außen ins Stadion einzudringen.

Die Polizei und das Ordnungsamt mussten einschreiten. Verletzt wurde aber niemand.

Absteiger-Duell unter veränderten Vorzeichen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung