2. Liga

Derby in Aachen "eine Frage der Ehre"

SID
Montag, 01.03.2010 | 09:50 Uhr
Das Hinspiel zwischen Aachen und Düsseldorf endete torlos
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Live
FC Bayern München -
Inter Mailand
UEFA Europa League
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Paranaense -
Gremio
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom

"Adrenalin bis zur Halskrause" erwartet Alemannia Aachens Trainer Michael Krüger im heutigen Duell mit Nachbar Fortuna Düsseldorf. Auch sportlich steht einiges auf dem Spiel.

Nach oben geht nichts, nach unten auch nicht. Doch wenn die Aachener Alemannia heute (20.15 Uhr, im LIVE-TICKER und auf SKY) nach über 20 Jahren wieder die Fortuna aus Düsseldorf an der Krefelder Straße empfängt, sind die Gastgeber auch so hochmotiviert. "Das ist auch eine Frage der Ehre", weiß Mirko Casper, Trainer Michael Krüger erwartet gar "Adrenalin bis zur Halskrause".

Ähnlich sehen das die Gäste, die nicht nur aus Gründen der Rivalität auf drei Punkte drängen. "Wir haben genug Lehrgeld gezahlt. Es wird Zeit, dass wir auch mal was mitbringen", sagte Trainer Nobert Meier angesichts von erst zwei Auswärtssiegen. Auch wegen der miserablen Bilanz auf fremden Plätzen musste die Fortuna den Kontakt zu Rang drei zuletzt abreißen lassen.

Keine guten Erinnerungen an den Tivoli

Ob nun in Aachen der Knoten platzt, scheint ungewiss. Am alten Tivoli gab es für die Fortuna in zwei Zweitligaspielen zwei Pleiten.

Die Zahlen aus der Gegenwart sehen kaum besser aus: Düsseldorf fuhr in den jüngsten sechs Auswärts-Begegnungen nur zwei Zähler ein, blieb zudem bei elf Auswärtsauftritten nur beim 2:0 in Kaiserslautern ohne Gegentor.

Aachen in Mini-Krise

Allerdings steckt auch die Alemannia in einer Mini-Krise. Nur eines der vergangenen fünf Spiele wurde gewonnen, zu Null spielten die Schwarz-Gelben im Jahr 2010 noch nie.

Aber da ging es ja auch nicht um eine Frage der Ehre.

Lautern eilt Aufstieg entgegen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung