WM 2018, die Stadien: Alle Infos zu den Spielstätten in Russland

Von SPOX
Mittwoch, 23.05.2018 | 07:55 Uhr
Das Kaliningrad-Stadion wurde noch nicht fertig gestellt
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Die WM in Russland beginnt am 14. Juni. SPOX wirft einen Blick auf alle Spielstätten und klärt die Frage, in welchen Stadien Deutschland in der Gruppenphase spielt.

In Russland wurden sieben Stadien nur für die WM 2018 gebaut. In den anderen fünf Spielstätten wurde bereits im Ligabetrieb und bei europäischen Wettbewerben gespielt.

Insgesamt wurden für die Stadien knapp vier Milliarden Euro bereitgestellt, doch aufgrund von ausländischen Sanktionen wurde das Budget mehrfach gekürzt. Bis auf Jekaterinenburg befinden sich alle Austragungsorte im europäischen Teil Russlands.

WM 2018 in Russland: Alle Stadien im Überblick

NameKapazitätSpiele
Kaliningrad-Arena35.0004
Olympiastadion Luzhniki81.0008
Zentralstadion Jekaterinenburg35.6964
Kasan-Arena45.1056
Spartak-Stadion45.3605
Rostow-Arena45.1516
Stadion Nishni Nowgorod44.8996
Mordowia-Arena44.4424
Kosmos-Arena44.9186
Wolgograd-Arena45.5684
Sankt-Pertersburg-Stadion68.1347
Olympiastadion Sotschi44.0006

Alle genauen Informationen zu den Spielorten, den Kosten und in welchen Stadien die deutsche Nationalmannschaft spielen wird, erfahrt ihr auf den folgenden Seiten.

Stadien bei der WM in Russland: Kaliningrad-Arena

  • Ort: Kalingrad
  • Kapazität: 35.212
  • Heimteam: Baltika Kalingrad

Baltika Kaliningrad freut sich über eine neue Heimatstätte im Stadtzentrum auf der Pregel-Insel Lomse: Die Kaliningrad-Arena wird nach der WM als Vereinsstadion des Klubs dienen. Die Kapazität wurde um rund 10.000 Plätze verringert, weswegen insgesamt 35.000 Zuschauer in der neuen Arena Platz haben werden.

Damit steht in Kaliningrad die kleinste Spielstätte der WM 2018. Die Kosten für die Arena sollen rund 350 Millionen Euro betragen. Bisher ist die Spielstätte allerdings noch nicht fertiggestellt. Die Eröffnung ist am 22. März mit dem Spiel Baltika gegen Schalke 04 geplant.

Diese Spiele werden in der Kaliningrad-Arena ausgetragen

RundeDatumUhrzeitTeam 1Team 2
Gruppenphase (Gruppe D)16. Juni 201821 UhrKroatienNigeria
Gruppenphase (Gruppe E)22. Juni 201820 UhrSerbienSchweiz
Gruppenphase (Gruppe B)25. Juni 201820 UhrSpanienMarokko
Gruppenphase (Gruppe G)28. Juni 201820 UhrEnglandBelgien

Olympiastadion Luzhniki bei der WM 2018

  • Ort: Moskau
  • Kapazität: 81.000
  • Heimteam: derzeit kein Heimteam, bis 2013 Spartak Moskau

Das Olympiastadion Luzhniki ist der Austragungsort des Eröffnungsspiels und des Finals der Weltmeisterschaft. Die Spielstätte fasst 81.000 Zuschauer und ist die größte Arena in ganz Russland.

Außerdem ist es ein sehr geschichtsträchtiges Stadion: Am 31. Juli 1956 wurde es - damals noch unter dem Namen Lenin-Zentralstadion - eingeweiht. Für die Olympischen Sommerspiele 1980 wurde die Kapazität auf atemberaubende 103.000 Plätze erhöht.

Bis 2013 trug Spartak Moskau seine Heimspiele im Olympiastadion aus, das von da ab für die WM umgebaut und am 11. November mit einem Freundschaftsspiel zwischen Russland und Argentinien wiedereröffnet wurde.

Von der UEFA wurde das Stadion als "Elitestadion" eingestuft - die höchste Wertung in puncto Stadioninfrastruktur. 2008 fand im Olympiastadion in Luzhniki das Finale der Champions League statt.

Die deutsche Nationalmannschaft wird ihr erstes Spiel in Luzhniki absolvieren.

Diese WM-Spiele werden im Olympiastadion Luzhniki ausgetragen

RundeDatumUhrzeitTeam 1Team 2
Gruppenphase (Gruppe A)14. Juni 201817 UhrRusslandSaudi Arabien
Gruppenphase (Gruppe F)17. Juni 201817 UhrDeutschlandMexiko
Gruppenphase (Gruppe B)20. Juni 201814 UhrPortugalMarokko
Gruppenphase (Gruppe C)26. Juni 201816 UhrDänemarkFrankreich
Achtelfinale1. Juli 201816 UhrSieger Gruppe BZweiter Gruppe A
Halbfinale11. Juli 201820 UhrSieger VF 3Sieger VF 4
Finale15. Juli 201817 UhrSieger HF 1Sieger HF 2

WM 2018, Spielstätten: Zentralstadion

  • Ort: Jekaterinenburg
  • Kapazität: 35.696
  • Heimteam: Ural Oblast Swerdlowsk

In Jekaterinenburg steht mit dem Zentralstadion das einzige Stadion, das Teil des asiatischen Kontinents ist. Das Stadion wird aktuell renoviert und soll insgesamt 35.696 Zuschauer fassen.

Kurios: Durch den Umbau stehen zwei Tribünen außerhalb des Stadions. Im Ligabetrieb spielt Ural Oblast, einer der ältesten russischen Vereine, im Zentralstadion. Nach der WM wird die Kapazität des Stadion wieder verringert.

Das Stadion wurde bereits 1953 erbaut und war der Austragungsort von vier Winterspartakiaden der UdSSR.

Diese WM-Spiele werden 2018 im Zentralstadion ausgetragen

RundeDatumUhrzeitTeam 1Team 2
Gruppenphase (Gruppe A)15. Juni 201814 UhrÄgyptenUrurguay
Gruppenphase (Gruppe C)21. Juni 201814 UhrFrankreichPeru
Gruppenphase (Gruppe H)24. Juni 201817 UhrJapanSenegal
Gruppenphase (Gruppe F)27. Juni 201816 UhrMexikoSchweden


WM-Stadien: Kasan-Arena

  • Ort: Kasan
  • Kapazität: 45.105
  • Heimteam: Rubin Kasan

Auch in der Kasan-Arena wird bereits professioneller Fußball gespielt. Der russische Erstligist Rubin Kasan trägt bereits seit 2014 seine Heimspiele in der hochmodernen Arena aus, die der Form einer Rose nachempfunden ist. Verantwortlich für den Bau waren die Architekten von Popolous, die bereits das Wembley Stadion entwarfen.

Ein besonderes Merkmal der Arena ist ihre LED-Fassade in HD-Qualität: 150 Meter hoch, 35 Meter breit und mit insgesamt drei Millionen LEDs bestückt.

Im Stadion finden 45.105 Zuschauer Platz. Die Kosten hatten es in sich: Nachdem zuerst 132 Millionen Euro veranschlagt wurden, sollen die Kosten inzwischen dreimal so hoch sein. Bereits während dem Confed-Cup wurde in der Kasan-Arena gespielt.

WM-Stadien: Diese Spiele werden in der Kasan-Arena ausgetragen

RundeDatumUhrzeitTeam 1Team 2
Gruppenphase (Gruppe C)16. Juni 201812 UhrFrankreichAustralien
Gruppenphase (Gruppe B)20. Juni 201820 UhrIranSpanien
Gruppenphase (Gruppe H)24. Juni 201820 UhrPolenKolumbien
Gruppenphase (Gruppe F)27. Juni 201816 UhrSüdkoreaDeutschland
Achtelfinale30. Juni 201816 UhrSieger Gruppe CZweiter Gruppe D
Viertelfinale6. Juli 201820 UhrSieger AF 5Sieger AF 6

Weltmeisterschaft in Russland: Das Spartak-Stadion

  • Ort: Moskau
  • Kapazität: 45.360
  • Heimteam: Spartak Moskau

Schon am Namen ist zu erkennen, dass auch das Stadion von Spartak Moskau eine Spielstätte der WM 2018 in Russland ist. Dort ist das Stadion auch als Otkrytije Arena bekannt, da mit der Eröffnung (5. September 2014, Freundschaftsspiel gegen Roter Stern Belgrad) die Namensrechte an ein Finanz-Unternehmen abgegeben wurden. Dementsprechend ist auch die Kapazität des Stadions aufgeteilt: Von den insgesamt 45.360 Plätzen sind 5.630 Business-Plätze und 48 Logen.

Während andere russische Klubs bereits früh eigene Stadien hatten, wurde der Rekordmeister von keinem Ministerium oder keiner Partei unterstützt, weswegen erst nach der politischen Wende, Pläne bezüglich eines Baus realisierbar waren. 1994 wurden die ersten Schritte in die Wege geleitet, die eine Kapazität von bis zu 65.000 Plätze vorsahen.

Mehrfache Versuche, das Stadion im Stadtzentrum zu bauen, scheiterten, weswegen die Otkrytije-Arena nun vor den Toren von Moskau steht.

WM-Stadien: Diese Spiele werden im Spartak-Stadion ausgetragen

RundeDatumUhrzeitTeam 1Team 2
Gruppenphase (Gruppe D)16. Juni 201815 UhrArgentinienIsland
Gruppenphase (Gruppe H)19. Juni 201814 UhrPolenSenegal
Gruppenphase (Gruppe G)23. Juni 201814 UhrBelgienTunesien
Gruppenphase (Gruppe E)27. Juni 201820 UhrSerbienBrasilien
Achtelfinale3. Juli 201820 UhrSieger Gruppe HZweiter Gruppe G

WM 2018: Rostow-Arena

  • Ort: Rostow
  • Kapazität: 45.145
  • Heimteam: FK Rostow

FK Rostow ist einigen deutschen Fans als früherer Champions-League-Gegner der Bayern ein Begriff. Der russische Verein erhält nach der WM 2018 ein neues Stadion, das zuvor als Spielstätte für die Weltmeisterschaft dient.

Die Arena ersetzt das 1930 eröffnete Olimp-2 und wurde am Fuße des Flusses Don gebaut. Sie fasst insgesamt 45.145 Plätze, die nach der WM auf rund 38.000 Plätze verringert werden.

Für den Bau am Flussufer wurden insgesamt 11.000 Pfähle im Boden verankert. Das Dach soll an die Windungen des Flusses erinnern. Kostenpunkt: Rund 297 Millionen Euro.

Die Spiele werden bei der WM 2018 in der Rostow-Arena ausgetragen

RundeDatumUhrzeitTeam 1Team 2
Gruppenphase (Gruppe E)17. Juni 201820 UhrBrasilienSchweiz
Gruppenphase (Gruppe A)20. Juni 201817 UhrUruguaySaudi Arabien
Gruppenphase (Gruppe D)26. Juni 201820 UhrIslandKroatien
Achtelfinale2. Juli 201820 UhrSieger Gruppe GZweiter Gruppe H


Stadion Nischni Nowgorod

  • Ort: Nischni Nowgorod
  • Kapazität: 44.899
  • Heimteam: FC Olympiez

Das nächste Monster-Projekt entsteht in der der wissenschaftlich und kulturell bedeutenden Metropole Nischni Nowgorod. Dort, 400 Kilometer östlich von Moskau, wird aktuell ein Stadion mit einer Kapazität für insgesamt 44.899 Fans gebaut.

Nach der WM wird der FC Olympiez seine Heimspiele im neuen Stadion austragen, der früher als Farmteam des 2016 wegen Schulden aufgelösten Wolga Nishni Nowgorod agierte.

WM-Spiele im Stadion Nischni Nowgorod

RundeDatumUhrzeitTeam 1Team 2
Gruppenphase (Gruppe F)18. Juni 201814 UhrSchwedenSüdkorea
Gruppenphase (Gruppe D)21. Juni 201820 UhrArgentinienKroatien
Gruppenphase (Gruppe G)24. Juni 201814 UhrEnglandPanama
Gruppenphase (Gruppe E)27. Juni 201820 UhrSchweizCosta Rica
Achtelfinale2. Juli 201820 UhrSieger Gruppe GZweiter Gruppe H
Viertelfinale6. Juli 201816 UhrSieger AF 1Sieger AF 2

WM-Stadion: Mordowia-Arena

  • Ort: Saransk
  • Kapazität: 44.442
  • Heimteam: FK Mordowia Saransk

Die Mordowia-Arena hätte eigentlich schon zu den Olympischen Winterspielen 2012 fertig werden sollen, doch der Bau verzögert sich bis kurz vor der WM 2018. Im Stadion in der Republik Mordwinien ist insgesamt Platz für 44.442 Zuschauer.

Die Farbe und Form der Arena soll die Rote Sonne der Flagge Mordiwiniens darstellen. Nach der WM wird der Zweitligist FK Mordowia Saransk das Stadion als Heimstätte nutzen.

Wie in einigen anderen Fällen wird auch in Saransk die Kapazität enorm verkleinert. In der zweiten russischen Liga ist dann nur noch Platz für 28.000 Fans.

Diese Partien werden in der Mordowia-Arena ausgetragen

RundeDatumUhrzeitTeam 1Team 2
Gruppenphase (Gruppe C)16. Juni 201818 UhrPeruDänemark
Gruppenphase (Gruppe H)19. Juni 201817 UhrKolumbienJapan
Gruppenphase (Gruppe B)25. Juni 201820 UhrIranPortugal
Gruppenphase (Gruppe G)28. Juni 201820 UhrPanamaTunesien

Stadien bei der WM 2018: Kosmos-Arena

  • Ort: Samara
  • Kapazität: 44.918
  • Heimteam: Krylja Sowetow Samara

Der Name ist Programm: In der Stadt Samara wurde ein Monstrum von Stadion errichtet, das mit seiner imposanten Glaskuppel den Namen Kosmos auf den ersten Blick verkörpert. Kurios: Eigentlich war der Bau des Stadions auf einer Insel nahe Samara geplant, doch zum Zeitpunkt der Bewerbung gab es nicht einmal eine Brücke. Deswegen wurde das geplante Stadion innerhalb der Stadtgrenzen gebaut.

Desweiteren wurde das Areal der Arena über die Jahre hinweg von 27 auf insgesamt 930 Hektar vergrößert. Bei dieser Entscheidung kam es zu keiner Rücksprache mit der örtlichen Bevölkerung. Normalerweise haben FIFA-Stadien eine Größe von 18 bis 24 Hektar.

Insgesamt wurden rund 300 Millionen Euro in die Hand genommen, die Kapazität beträgt 44.918 Plätze.

Diese WM-Spiele werden in der Kosmos-Arena ausgetragen

RundeDatumUhrzeitTeam 1Team 2
Gruppenphase (Gruppe E)17. Juni 201814 UhrCosta RicaSerbien
Gruppenphase (Gruppe C)21. Juni 201817 UhrDänemarkAustralien
Gruppenphase (Gruppe A)25. Juni 201816 UhrUruguayRussland
Gruppenphase (Gruppe H)28. Juni 201816 UhrSenegalKolumbien
Achtelfinale2. Juli 201816 UhrSieger Gruppe BZweiter Gruppe F
Viertelfinale7. Juli 201816 UhrSieger AF 7Sieger AF 8


Stadion: Wolgograd-Arena

  • Ort: Wolgograd
  • Kapazität: 45.568
  • Heimteam: FK Rotor Wolgograds

Die Wolgograd-Arena wurde von der deutschen Architekten-Vereinigung Gerkan, Mark und Partner konstruiert und fasst 45.568 Plätze. Das Stadion steht auf dem Gelände des abgerissenen Zentralstadions.

Die Arena wurde bereits am 26. November 2017 eingeweiht und erinnert mit ihrem Design an einen umgedrehten Kegelstumpf. Einigen wird der Name der Arena im ehemaligen Stalingrad bekannt sein: Im März 2016 sorgte der Bau für Furore in den Schlagzeilen, da eine Trägerkonstruktion unter großer Betonlast zusammenbrach.

Nach der WM wird die Wolgograd-Arena das Zweitligastadion des FK Rotor Wolgograds.

WM 2018: Diese Partien finden in der Wolgograd-Arena statt

RundeDatumUhrzeitTeam 1Team 2
Gruppenphase (Gruppe G)18. Juni 201820 UhrTunesienEngland
Gruppenphase (Gruppe D)22. Juni 201817 UhrNigeriaIsland
Gruppenphase (Gruppe A)25. Juni 201816 UhrSaudi ArabienÄgypten
Gruppenphase (Gruppe H)28. Juni 201816 UhrJapanPolen

Sankt-Petersburg-Stadion bei der WM 2018

  • Ort: Sankt Petersburg
  • Kapazität: 68.134
  • Heimteam: Zenit Sankt Petersburg

Das Stadion von Zenit Sankt Petersburg, das auch Krestowski-Stadion genannt wird, fasst 68.134 Zuschauer. Nach dem Olympiastadion in Lushniki ist das Stadion von Zenit Sankt Petersburg der zweitgrößte Spielort der WM 2018.

Eigentlich hätte das Stadion bereits 2009 fertig gestellt werden sollen - zur Eröffnung kam es dann im April 2017. 2009 war bereits die Fertigstellung geplant, diese wurde aufgrund von Schwierigkeiten mit dem Baugrund mehrmals verschoben.

Gleiches gilt für die Baukosten, die explodierten und nun auf rund 930 Millionen Euro geschätzt werden. Das Stadion in St. Petersburg hat dafür noch einige Tricks auf Lager: Die Innentemperatur kann selbst im Winter auf konstanten 15 Grad gehalten werden, während der Rasen aus Schonungszwecken aus dem Stadion gefahren werden kann.

Sollte Deutschland Gruppensieger werden, würde der DFB sein Achtelfinale im Krestowski-Stadion absolvieren.

Diese Spiele der WM 2018 finden im Sankt-Petersburg-Stadion statt

RundeDatumUhrzeitTeam 1Team 2
Gruppenphase (Gruppe B)18. Juni 201817 UhrMarokkoIran
Gruppenphase (Gruppe A)21. Juni 201820 UhrRusslandÄgypten
Gruppenphase (Gruppe E)24. Juni 201814 UhrBrasilienCosta Rica
Gruppenphase (Gruppe D)27. Juni 201820 UhrNigeriaArgentinien
Achtelfinale02. Juli 201816 UhrSieger Gruppe FZweiter Gruppe E
Halbfinale06. Juli 201820 UhrSieger VF 1Sieger VF 2
Spiel um Platz 314. Juli 201816 UhrVerlierer HF 1Verlierer HF 2

Olympiastadion Sotschi

  • Ort: Sotschi
  • Kapazität: 44.000
  • Heimteam: -

Mindestens genauso bekannt ist das Olympiastadion in Sotschi, in dem bei den Olympischen Winterspielen bereits die Eröffnungs- und Abschlussfeier sowie Medaillenzeremonien zelebriert wurden. Allerdings wurde das Olympiastadion bereits beim Confederations Cup im vergangenen Jahr als Fußballstadion eingesetzt.

Da die FIFA vorschreibt, dass die WM-Spiele unter freiem Himmel statt finden müssen, gibt es eine Änderung im Vergleich zu Olympia: Das Dach des Stadions musste entfernt werden. Insgesamt sollen 44.000 Zuschauer im Stadion Platz finden.

Deutschland wird im Fisht-Stadion, so wird es im Volksmund aufgrund seiner detailreichen Oberfläche genannt, in der Gruppenphase auf Schweden treffen.

WM 2018: Diese Spiele finden im Olympiastadion Sotschi statt

RundeDatumUhrzeitTeam 1Team 2
Gruppenphase (Gruppe B)15. Juni 201820 UhrPortugalSpanien
Gruppenphase (Gruppe G)18. Juni 201817 UhrBelgienPanama
Gruppenphase (Gruppe F)23. Juni 201817 UhrDeutschlandSchweden
Gruppenphase (Gruppe C)26. Juni 201816 UhrAustralienPeru
Achtelfinale30. Juni 201820 UhrSieger Gruppe AZweiter Gruppe B
Viertelfinale07. Juli 201820 UhrSieger AF 3Sieger AF 4
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung