Bauza: "Kein Messi? Herausforderung!"

Von Ben Barthmann
Donnerstag, 06.10.2016 | 09:24 Uhr
Edgardo Bauza sieht Messis Fehlen als Herausforderung
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der beste Fußballspieler der Welt fehlt, so sagt man in Argentinien über das Fehlen von Lionel Messi. Natürlich ein Problem. Aber gleichzeitig auch eine Herausforderung.

Gegen Peru (Fr., 4.15 Uhr live auf DAZN) und Paraguay (Mi., 1.30 Uhr live auf DAZN) wird Argentinien ohne den verletzten Lionel Messi auskommen müssen. Der Superstar vom FC Barcelona wird wohl von Paulo Dybala vertreten, der über die rechte Seite kommen wird.

"Es ist eine Herausforderung, den besten Spieler der Welt nicht dabei zu haben", fordert Edgardo Bauza allerdings von seinem Team, den Ausfall als Ganzes zu kompensieren.

Erlebe die WM-Quali Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Ändern könne er es ohnehin nicht: "Es ist nunmal so passiert. Hoffentlich kann er sich erholen und ist wieder zurück, wenn wir gegen Brasilien und Kolumbien spielen."

Angst habe er nicht, dass die Spiele ohne Messi Argentinien zurückwerfen würden. "Das Team ist bestens darauf vorbereitet, ohne ihn auszukommen", so Bauza.

Lionel Messi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung