Fussball

Argentinien-Trainer: "Messi macht sich Sorgen"

Von SPOX
Edgardo Bauza muss weiterhin auf Lionel Messi verzichten

Lionel Messi laboriert derzeit an einer Muskelverletzung und verpasste deshalb nicht nur die letzten Spiele des FC Barcelona, sondern wird auch bei den anstehenden Partien der Albiceleste fehlen. Das gefällt dem Superstar überhaupt nicht, wie sein Nationaltrainer Edgardo Bauza nun verriet.

"Messi macht sich wegen seiner Verletzung Sorgen. Er will unbedingt spielen und es ist schwierig, ihn draußen sehen zu müssen", sagte er dem argentinischen Fernsehsender TyC Sports. "Wir haben nie an die Option gedacht, ihn im Kader zu haben. Wir müssen sehr vorsichtig sein."

"Barcelonas medizinische Abteilung weiß sehr gut, was sie zu tun hat. Er ist jetzt im Genesungsprozess. Ich denke er wird auf einem guten Level sein, wenn er zurückkommt", gibt er sich dennoch zuversichtlich, seinen Star bald wieder an Bord zu haben.

Erlebe die WM-Qualifikation auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Am Freitag trifft Argentinien auf Peru, am darauf folgenden Dienstag auf Venezuela. Derzeit steht man einen Punkt hinter Spitzenreiter Uruguay auf dem dritten Platz, der das WM-Ticket ohne Umweg über die Playoffs direkt lösen würde.

Lionel Messi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung