Fussball

"Das hat mit Sport nichts zu tun"

SID
Louis van Gaal hat keine große Lust auf das Spiel um Platz drei
© getty

Der niederländische Nationaltrainer Louis van Gaal hat die Austragung des Spiels um Platz 3 bei der WM als unfair und nicht im Sinne des Sports bezeichnet.

"Das Spiel um Platz 3 sollte nicht ausgetragen werden. Das sage ich seit zehn Jahren", erklärte der frühere Bayern-Coach, der nach der Niederlage im Elfmeterschießen gegen Argentinien nun im "kleinen Finale" auf Brasilien trifft. Der WM-Gastgeber hatte sein Semifinale mit 1:7 gegen Deutschland verloren.

"Wir haben einen Tag weniger Zeit zur Vorbereitung als unser Gegner, das ist kein Fair Play", schimpfte van Gaal: "Aber das Schlimmste ist, dass man eventuell zweimal in Folge verliert. Und dass man ein Turnier, das so toll war, vielleicht als Loser beendet. Das hat mit Sport nichts mehr zu tun. Es kann nur ein Finale geben, und in dem muss es darum gehen, Champion zu werden."

Der niederländische WM-Kader im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung