Fussball

Fan stirbt nach Messerstecherei

SID
Tragisches Ende einer WM-Party in Bremen: Ein Fan kam nach einer Messerattacke ums Leben
© getty

Bei einer WM-Party in Bremen hat es in der Nacht zu Montag eine Auseinandersetzung gegeben, in deren Verlauf ein 19 Jahre alter Besucher einer Public-Viewing-Veranstaltung durch einen Messerstich tödlich verletzt wurde.

Das teilte die Bremer Polizei am Montag mit. Ein 22 Jahre alter Mann wurde festgenommen.

Im nordrhein-westfälischen Bergheim wurde eine 23 Jahre alte Frau bei einem Autokorso angeschossen und an der Schulter verletzt. Das Opfer kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Schuss soll nach Angaben der Polizei mit einer Kleinkaliberwaffe abgefeuert worden sein.

Streit nach technischen Defekt

In Bremen war die Fußballübertragung laut Polizeibericht gegen 23.30 Uhr in einem Kino am Bahnhofsvorplatz aufgrund eines technischen Defektes ausgefallen. Kurz darauf habe es einen Streit zwischen mehreren Zuschauern gegeben.

Im Verlauf dieser Auseinandersetzung zog ein 22-Jähriger ein Messer und stach auf einen 19 Jahre alten Mann aus dem Publikum ein. Das Opfer starb im Krankenhaus. Auch der mutmaßliche Täter wurde schwer verletzt und musste in einer Klinik behandelt werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung