Fussball

Fans zerstören 282 Sitzschalen

SID
Einige argentinische Fans übertrieben es mit ihrer Freude über den Viertelfinaleinzug
© getty

Überschäumende Freude und Vandalismus: Argentinische Fußballfans haben beim Achtelfinalsieg gegen die Schweiz (1:0 n.V.) am Dienstag 282 Sitzschalen in der WM-Arena in São Paulo zerstört.

Dies bestätigte der SC Corinthians als Stadioneigentümer, der den Schaden vertragsgemäß von der FIFA ersetzt bekommt.

Laut Klubangaben zeigen Videoaufnahmen argentinische Fans, die auf den Sitzen herumsprangen, und sogar einige, die in schneller Reihenfolge die Schalen absichtlich zerstörten.

Bei den anderen WM-Spielen zuvor waren nicht so viele Sitze beschädigt worden. Der Verein versprach, rechtzeitig zum Halbfinale am kommenden Mittwoch für Ersatz zu sorgen.

Die WM im Datencenter

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung