Kaka will nach Spielpause in Topform sein

SID
Dienstag, 22.06.2010 | 17:51 Uhr
Kaka will die Sperre nutzen und seine Fitness verbessern
© sid
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Kaka will die Spielpause nach seinem Platzverweis nutzen, um seine Fitness zu verbessern. "Nun habe ich eine Woche mehr Zeit, um in Topform zu kommen", so Kaka.

Brasiliens Superstar Kaka will seine Spielpause nach dem Platzverweis im WM-Vorrundenspiel am vergangenen Sonntag gegen die Elfenbeinküste (3:1) für die weitere Verbesserung seiner Fitness nutzen. "Ich muss die positive Seite sehen. Nun habe ich eine Woche mehr Zeit, um in Topform zu kommen. Ich kann mich in Ruhe auf das Achtelfinale vorbereiten", sagte der 28-Jährige vom spanischen Rekordmeister Real Madrid, der der Selecao in ihrem letzten Gruppenspiel am Freitag in Durban gegen Portugal fehlen wird.

Den Grund für seine Hinausstellung kann Kaka jedoch weiterhin nicht nachvollziehen. "Wenn ich tatsächlich ausgeflippt wäre, würde ich mich entschuldigen. Aber es war ein ganz normaler Vorgang", meinte der Spielmacher: "Sogar meine Oma war böse auf den Schiedsrichter." Kaka war gegen die Ivorer vom französischen Unparteiischen Stephane Lannoy nach einer Schauspieleinlage seines Gegenspielers Kader Keita in der 88. Minute per Gelb-Roter-Karte des Feldes verwiesen worden.

Dennoch blickt Kaka positiv auf die Partie gegen die Afrikaner zurück. "Zum WM-Start gegen Nordkorea ist mir kein gutes Spiel gelungen. Gegen die Elfenbeinküste war es aber bedeutend besser. Das war eine große Erleichterung", sagte der Mittelfeldspieler und wies damit gleichzeitig einen fadenscheinigen Zeitungsbericht aus seiner Heimat zurück, nach dem seine Leistenverletzung schwerwiegender als bisher angenommen sei und ihm sogar das Ende der Karriere drohe.

Krug fordert Sperre für Louis Fabiano

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung