Dänemarks Coach Olsen wieder auf dem Platz

SID
Donnerstag, 10.06.2010 | 17:07 Uhr
Morten Olsen kann wieder das Training leiten
© sid
Advertisement
NFL Draft
Fr27.04.
Wo landet der deutsche Wide Receiver?
Serie A
CFC Genua -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Newcastle
Primera División
Bilbao -
Levante
Primeira Liga
FC Porto -
Setubal
Championship
Derby County -
Cardiff
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Premier League
Lok Moskau -
Zenit
Primera División
Bilbao -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Primera División
Celta Vigo -
La Coruna
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Villarreal -
Valencia
Serie A
Juventus -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)
J1 League
Hiroshima -
Kobe
Serie A
Udinese -
Inter Mailand
Premier League
Man City -
Huddersfield
Serie A
Lazio -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Florenz
Serie A
Neapel -
FC Turin
Premier League
Chelsea -
Liverpool
Premier League
Arsenal -
Burnley
Primeira Liga
FC Porto -
Feirense

Trotz einer noch nicht ganz überwundenen Virus-Infektion konnte Dänemarks Nationaltrainer Morten Olsen am Donnerstag wieder das Mannschaftstraining leiten.

Aufatmen bei WM-Teilnehmer Dänemark: Der von einem Virus geplagte Nationalcoach Morten Olsen ist zwar weiterhin krank, am Donnerstag konnte er aber immerhin wieder das Mannschaftstraining leiten.

Damit dürfte Olsen auch beim Auftaktspiel der Dänen bei der WM in Johannesburg am Montag gegen die Niederlande (Mo. 13.15 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY) an der Seitenlinie stehen.

Einen Kommentar wollte Olsen am Donnerstag jedoch nicht abgeben. "Er wollte eben keinen anstecken", sagte der dänische Teamsprecher Lars Berendt.

Alle Spieler beim Training

Unterdessen gab es auch aus der Mannschaft gute Nachrichten. Alle zuletzt angeschlagenen Spieler, darunter auch der Stürmerstar Nicklas Bendtner, nahmen am Training teil.

Der Europameister von 1992 tritt damit gegen die Niederlande aller Voraussicht nach in Bestbesetzung an.

Larsen wohl nicht in der Startelf

Nicht zur ersten Elf wird wohl Angreifer Sören Larsen gehören. "Aber falls mich der Trainer für eine halbe Stunde braucht, bin ich auf jeden Fall bereit", sagte der Duisburger, der seine gesundheitlichen Probleme weitgehend überwunden hat.

"Ich kann wieder mehr laufen und mich besser bewegen. Aber mir fehlt schon noch was. Beim Drei gegen Drei hat es immer noch schön gepumpt in meinem Körper", sagte er.

Larsen und seine Kollegen brennen bereits auf das Spiel gegen die favorisierten Niederlande.

"Wir sind 23 Löwen, die in ihrem Käfig herumlaufen und darauf hoffen, dass der Wärter vergisst, die Türe zu schließen. Die Zeit bis Montag ist uns viel zu lang", sagte Kapitän Jon Dahl Tomasson.

Van Toorn: Robben kann spielen

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung