Van Marwijk lässt Robben-Einsatz offen

SID
Mittwoch, 23.06.2010 | 23:21 Uhr
Der Einsatz von Arjen Robben gegen Kamerun steht noch nicht fest
© sid
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Der Einsatz von Arjen Robben im letzten Gruppenspiel der Niederlande gegen Kamerun ist weiter offen. "Ich werde bis zur letzten Minute warten", sagte Trainer Bert van Marwijk.

Bondscoach Bert van Marwijk hat einen Einsatz von Bayern-Star Arjen Robben im letzten WM-Gruppenspiel der Niederlande gegen Kamerun am Donnerstag in Kapstadt offen gelassen. "Ich werde mit der Entscheidung bis zur letzten Minute warten", sagte der Oranje-Trainer am Mittwochabend nach dem Abschlusstraining im Green-Point-Stadion.

Darüber hinaus will van Marwijk möglicherweise weitere Spieler schonen. Er denke darüber nach, einen oder zwei der mit Gelb vorbelasteten Spieler Nigel de Jong, Robin van Persie und Gregory van der Wiel nicht aufzubieten, sagte der 58-Jährige. "Vielleicht spiele ich mit allen Dreien, es kann aber auch sein, dass ich einen oder zwei von ihnen draußen lasse." Als wahrscheinlich gilt, dass Bundesligaprofi Khalid Boulahrouz vom VfB Stuttgart anstelle von van der Wiel aufläuft.

Das Spiel gegen Kamerun werde er trotz der vorzeitigen Qualifikation seiner Mannschaft für die nächste Runde ernst nehmen, sagte der ehemalige Dortmunder Bundesliga-Coach: "Man muss bei so einem Turnier immer auf der Hut sein und darf nicht nachlassen." Die Elftal hatte das Achtelfinale bereits nach Erfolgen gegen Dänemark (2:0) und Japan (1:0) erreicht und kann mit einem Punkt gegen die Afrikaner den Gruppensieg perfekt machen.

Niederlande: Schöner Fußball sekundär

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung