Sammer übt Kritik an Turniervergabe

SID
Dienstag, 07.12.2010 | 17:14 Uhr
Matthias Sammer ist seit 2006 Sportdirektor beim DFB
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Matthias Sammer hat das verstärkte Austragen von Turnieren in Ländern ohne große Fußball-Tradition bemängelt. Das müsse "man schon hinterfragen dürfen", so der DFB-Sportdirektor.

DFB-Sportdirektor Matthias Sammer hat im Zusammenhang mit der Vergabe der Weltmeisterschaft 2022 an das Emirat Katar das verstärkte Austragen von Turnieren in Ländern ohne große Fußball-Tradition kritisiert.

Sammer: "WM-Vergabe darf man hinterfragen"

"Die Vergabe der WM 2022 nach Katar ist das eine, aber wenn ich sehe, dass die kommenden Europameisterschaften der U17 und U19 in Rumänien, Serbien, Estland, Litauen und der Slowakei stattfinden, muss man das schon hinterfragen dürfen", sagte der Europameister von 1996 der Tageszeitung "Die Welt".

Weiter führte der gebürtige Dresdner aus: "Denn man darf nicht vergessen, dass die großen Fußballnationen diesen Sport zu dem gemacht haben, was er heute ist. Der Solidargedanke ist grundsätzlich richtig, aber man sollte auch die Verhältnismäßigkeiten berücksichtigen."

Die WM-Vergabe 2022 an Katar hatte zu einem Aufschrei der Entrüstung geführt, auch in Deutschland.

Viele Experten hatten die Entscheidung des Exekutivkomitees des Weltverbandes FIFA am vergangenen Donnerstag in Zürich harsch kritisiert.

Pressestimmen zur WM-Vergabe durch die FIFA

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung