Sonntag, 13.06.2010

WM 2010

Südafrikas Organisatoren mit holprigem Start

Nach den ersten WM-Spielen zieht die FIFA ein erstes Fazit. "Wir stehen noch am Anfang", so Mediendirektor Nicolas Maingot nach dem Chaos in Rustenburg.

Das Rustenburger Stadion wurde nach dem Stamm der Royal Bafokeng Nation benannt
© Getty
Das Rustenburger Stadion wurde nach dem Stamm der Royal Bafokeng Nation benannt

Verkehrschaos in Rustenburg, freie Plätze in fast allen Stadien und Probleme beim Transport der Fans: Südafrika hat auf der Organisations-Ebene einen äußerst holprigen Start in die Fußball-WM hingelegt.

"Wir stehen noch am Anfang. Wir werden die Vorfälle untersuchen, um eine Lösung für die Probleme zu finden", sagte FIFA-Mediendirektor Nicolas Maingot, nachdem sich am ersten WM-Wochenende rund um die Arenen zum Teil tumultartige Szenen abgespielt hatten.

Chaos nach England - USA

Insbesondere vor und nach dem Hochsicherheitsspiel zwischen England und den USA (1:1) in Rustenburg war das totale Chaos ausgebrochen.

Auf der Autobahn von Pretoria aus hatten die neu gebauten Mautstationen den Verkehr fast komplett zum Erliegen gebracht. Nur im Schneckentempo ging es anschließend auch auf der einzigen Zufahrtsstraße zum Stadion vorwärts. Entnervte Fans beider Lager gingen die letzten Kilometer durch dunkle Vororte zu Fuß.

Fans müssen mitten durch Township

Dass die letzten zwei Kilometer bis zum Royal-Bafokeng-Stadion durch ein unbeleuchtetes Township führten, sorgte bei den englischen und amerikanischen WM-Besuchern für ein mulmiges Gefühl.

Vor allem den weiblichen Fans stand der Schrecken ins Gesicht geschrieben. Als die Zuschauer endlich am Stadion angekommen waren, ging es wieder drunter und drüber. Überforderte Ordner schickten die Zuschauer zu falschen Parkplätzen oder Blockeingängen.

Party am Kap - die Fans der WM (Spieltag 1)
SPANIEN - SCHWEIZ: "E vivaaaa Espanaaaa!" Dieser spanische Fan schreit seine Vorfreude auf die WM heraus
© Getty
1/66
SPANIEN - SCHWEIZ: "E vivaaaa Espanaaaa!" Dieser spanische Fan schreit seine Vorfreude auf die WM heraus
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria.html
Wetter gut, Fans gut gelaunt: In Durban war nichts vom kalten afrikanischen Winter zu spüren
© Getty
2/66
Wetter gut, Fans gut gelaunt: In Durban war nichts vom kalten afrikanischen Winter zu spüren
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=2.html
Sportlich lief's für Spanien nicht so gut. Das Schärfste, was die Iberer zu bieten hatten, war da schon diese TV-Moderatorin...
© Getty
3/66
Sportlich lief's für Spanien nicht so gut. Das Schärfste, was die Iberer zu bieten hatten, war da schon diese TV-Moderatorin...
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=3.html
Diese zwei weiblichen Fans machten auf spanisch-südafrikanische Völkerverständigung
© Getty
4/66
Diese zwei weiblichen Fans machten auf spanisch-südafrikanische Völkerverständigung
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=4.html
HONDURAS - CHILE: Plastiktröte, Plastikhupen: Ein ganz übles ästhetisches Foul dieses jungen Herren aus Chile
© Getty
5/66
HONDURAS - CHILE: Plastiktröte, Plastikhupen: Ein ganz übles ästhetisches Foul dieses jungen Herren aus Chile
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=5.html
Optisch ein deutlicher Fortschritt: Seine charmante Begleitung drückte ebenfalls Chile die Daumen
© Getty
6/66
Optisch ein deutlicher Fortschritt: Seine charmante Begleitung drückte ebenfalls Chile die Daumen
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=6.html
Auf der Gegenseite: Drei junge Damen aus Honduras - vor dem Spiel noch in bester Laune
© Getty
7/66
Auf der Gegenseite: Drei junge Damen aus Honduras - vor dem Spiel noch in bester Laune
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=7.html
Das gilt allerdings auch für die Fans aus Chile: Die kamen sogar mit einer echten Trommel - und ohne Vuvuzela
© Getty
8/66
Das gilt allerdings auch für die Fans aus Chile: Die kamen sogar mit einer echten Trommel - und ohne Vuvuzela
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=8.html
Ohne Vuvuzela? Von wegen! Hier sogar eine besonders fiese Ausführung - das chilenische Punk-Horn
© Getty
9/66
Ohne Vuvuzela? Von wegen! Hier sogar eine besonders fiese Ausführung - das chilenische Punk-Horn
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=9.html
BRASILIEN - NORDKOREA: Ein Küsschen für den Rekordweltmeister. Brasiliens Fans machten auf der Tribüne eine gute Figur
© Getty
10/66
BRASILIEN - NORDKOREA: Ein Küsschen für den Rekordweltmeister. Brasiliens Fans machten auf der Tribüne eine gute Figur
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=10.html
Diese zwei jungen Damen strahlten über das ganze Gesicht. An den Temperaturen kann es nicht gelegen haben
© Getty
11/66
Diese zwei jungen Damen strahlten über das ganze Gesicht. An den Temperaturen kann es nicht gelegen haben
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=11.html
Durfte klarerweise nicht fehlen: Eine Anspielung auf Nordkoreas Diktator Kim Jong Il
© Getty
12/66
Durfte klarerweise nicht fehlen: Eine Anspielung auf Nordkoreas Diktator Kim Jong Il
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=12.html
ELFENBEINKÜSTE - PORTUGAL: Diese junge Dame macht keinen Hehl daraus, dass sie Portugal die Daumen drückt
© Getty
13/66
ELFENBEINKÜSTE - PORTUGAL: Diese junge Dame macht keinen Hehl daraus, dass sie Portugal die Daumen drückt
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=13.html
Was sie kann, kann ich auch: Beeindruckende Matte, die dieser Portugal-Fan vorzuweisen hat
© Getty
14/66
Was sie kann, kann ich auch: Beeindruckende Matte, die dieser Portugal-Fan vorzuweisen hat
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=14.html
NEUSEELAND - SLOWAKEI: So sieht es aus, wenn Neuseeländer auf Reisen gehen. Begeisterung pur auf den Rängen
© Getty
15/66
NEUSEELAND - SLOWAKEI: So sieht es aus, wenn Neuseeländer auf Reisen gehen. Begeisterung pur auf den Rängen
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=15.html
Die slowakischen Anhänger scheinen ebenfalls eine ordentiche Portion Verrücktheit in sich zu tragen
© Getty
16/66
Die slowakischen Anhänger scheinen ebenfalls eine ordentiche Portion Verrücktheit in sich zu tragen
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=16.html
Wem er die Daumen drückt, ist nicht überliefert. Farbenfroh und begeisterungsfähig ist er allemal
© Getty
17/66
Wem er die Daumen drückt, ist nicht überliefert. Farbenfroh und begeisterungsfähig ist er allemal
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=17.html
ITALIEN - PARAGUAY: Die Italiener hatten wieder eine hübsche Anhängerschaft dabei. Das Spiel passte nicht ganz dazu
© Getty
18/66
ITALIEN - PARAGUAY: Die Italiener hatten wieder eine hübsche Anhängerschaft dabei. Das Spiel passte nicht ganz dazu
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=18.html
Diese Dame aus Paraguay trötete ihre Mannschaft nach vorne. Auf ihrem Plakat stand übrigens: "Siegen für Cabanas"
© Getty
19/66
Diese Dame aus Paraguay trötete ihre Mannschaft nach vorne. Auf ihrem Plakat stand übrigens: "Siegen für Cabanas"
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=19.html
Italien auf dem Kopf, Italien auf der linken Wange und Pa... Nein, nicht Paraguay auf der rechten Wange. Ein Scherzkeks hatte dieser jungen Dame Venezuela drauf gepinselt
© Getty
20/66
Italien auf dem Kopf, Italien auf der linken Wange und Pa... Nein, nicht Paraguay auf der rechten Wange. Ein Scherzkeks hatte dieser jungen Dame Venezuela drauf gepinselt
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=20.html
Dieses Missgeschick konnte ihm nicht passieren. Er konzentrierte sich voll und ganz auf die Farben Paraguays
© Getty
21/66
Dieses Missgeschick konnte ihm nicht passieren. Er konzentrierte sich voll und ganz auf die Farben Paraguays
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=21.html
NIEDERLANDE - DÄNEMARK: Das Herz dieser jungen Dame schlägt offensichtlich für die Holländer
© Getty
22/66
NIEDERLANDE - DÄNEMARK: Das Herz dieser jungen Dame schlägt offensichtlich für die Holländer
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=22.html
Die Niederländer haben jede Menge Anhänger in Südafrika. Dresscode bei den Mädels: Das kurze Orange
© Getty
23/66
Die Niederländer haben jede Menge Anhänger in Südafrika. Dresscode bei den Mädels: Das kurze Orange
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=23.html
Doch auch bei den Dänninen war die Laune bestens, zumindest bis zum ersten Gegentor
© Getty
24/66
Doch auch bei den Dänninen war die Laune bestens, zumindest bis zum ersten Gegentor
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=24.html
Bei den Niederländern war die Stimmung im ersten Durchgang eher gruselig
© Getty
25/66
Bei den Niederländern war die Stimmung im ersten Durchgang eher gruselig
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=25.html
Am Ende gab's dann allerdings Grund zum Feiern. Und alle hatten sich lieb
© Getty
26/66
Am Ende gab's dann allerdings Grund zum Feiern. Und alle hatten sich lieb
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=26.html
JAPAN - KAMERUN: So stellt man sich die WM vor. Japaner und Kameruner feiern gemeinsam
© Getty
27/66
JAPAN - KAMERUN: So stellt man sich die WM vor. Japaner und Kameruner feiern gemeinsam
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=27.html
Japans Fans sind nicht zu übersehen: Ganz in weiß - mit einem roten Punkt
© Getty
28/66
Japans Fans sind nicht zu übersehen: Ganz in weiß - mit einem roten Punkt
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=28.html
Dieser junge Japaner hat sich bestens vorbereitet. Großer Brille heißt guter Durchblick
© Getty
29/66
Dieser junge Japaner hat sich bestens vorbereitet. Großer Brille heißt guter Durchblick
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=29.html
Auch die Australier haben sich weibliche Unterstützung mitgebracht
© Getty
30/66
Auch die Australier haben sich weibliche Unterstützung mitgebracht
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=30.html
Und was für welche. Trotz der mageren Leistung ihres Teams gegen Deutschland wurde gefeiert
© Getty
31/66
Und was für welche. Trotz der mageren Leistung ihres Teams gegen Deutschland wurde gefeiert
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=31.html
Die Party geht weiter - so schön kann die Fußball-WM sein
© Getty
32/66
Die Party geht weiter - so schön kann die Fußball-WM sein
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=32.html
Noch besser die Stimmung bei den Anhängerinnen des DFB-Teams
© Getty
33/66
Noch besser die Stimmung bei den Anhängerinnen des DFB-Teams
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=33.html
Hola, chica! Ein hübsches Ding, aber die Ohrringe müssen nicht unbedingt sein
© Imago
34/66
Hola, chica! Ein hübsches Ding, aber die Ohrringe müssen nicht unbedingt sein
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=34.html
Wer hat hier - optisch gesehen - die Nase vorn? Wenn's um Fußball geht, war es die schlanke Lady aus Südkorea
© Imago
35/66
Wer hat hier - optisch gesehen - die Nase vorn? Wenn's um Fußball geht, war es die schlanke Lady aus Südkorea
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=35.html
SERBIEN - GHANA: Das Wichtigste: immer den Durchblick behalten
© Getty
36/66
SERBIEN - GHANA: Das Wichtigste: immer den Durchblick behalten
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=36.html
Jeder hat da so seine eigenen Methoden
© Getty
37/66
Jeder hat da so seine eigenen Methoden
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=37.html
Auch die Serben waren gut gekleidet, aber deutlich in der Unterzahl
© Getty
38/66
Auch die Serben waren gut gekleidet, aber deutlich in der Unterzahl
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=38.html
Die Black Stars hatten gewaltige Unterstützung mitgebracht
© Getty
39/66
Die Black Stars hatten gewaltige Unterstützung mitgebracht
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=39.html
ALGERIEN - SLOWENIEN: Wer kann lauter, kleiner Mann? Ich mit meinem Geschrei? Oder du mit deiner Vuvuzela?
© Getty
40/66
ALGERIEN - SLOWENIEN: Wer kann lauter, kleiner Mann? Ich mit meinem Geschrei? Oder du mit deiner Vuvuzela?
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=40.html
Die Algerier hatten ihre eigene Variante des Blasinstruments dabei. Und einen weißen Tiger, natürlich keinen echten
© Getty
41/66
Die Algerier hatten ihre eigene Variante des Blasinstruments dabei. Und einen weißen Tiger, natürlich keinen echten
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=41.html
Die algerischen Fans wurden von einem großen Polizeiaufgebot bewacht
© Getty
42/66
Die algerischen Fans wurden von einem großen Polizeiaufgebot bewacht
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=42.html
Gebracht hat es wenig. Die Algerier stürmten nach der Niederlage das Feld, wurden aber schnell von den Offiziellen wieder verscheucht
© Getty
43/66
Gebracht hat es wenig. Die Algerier stürmten nach der Niederlage das Feld, wurden aber schnell von den Offiziellen wieder verscheucht
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=43.html
ENGLAND - USA: Fabulous Fab posiert inmitten der mächtigsten Männer der Welt. Großbritanniens Premierminister David Cameron (l.) und US-Präsident Barack Obama
© Getty
44/66
ENGLAND - USA: Fabulous Fab posiert inmitten der mächtigsten Männer der Welt. Großbritanniens Premierminister David Cameron (l.) und US-Präsident Barack Obama
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=44.html
Ääähhh...läuft!
© Getty
45/66
Ääähhh...läuft!
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=45.html
Kein Schwein ruft uns an, keine Sau interessiert sich für uns...Niedergeschlagene Engländer nach dem f*** mistake von Green
© Getty
46/66
Kein Schwein ruft uns an, keine Sau interessiert sich für uns...Niedergeschlagene Engländer nach dem f*** mistake von Green
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=46.html
SÜDAFRIKA - MEXIKO: Die Fans beider Lager freuten sich schon vor dem Anpfiff auf das Spiel - und das Wetter spielt auch mit
© Getty
47/66
SÜDAFRIKA - MEXIKO: Die Fans beider Lager freuten sich schon vor dem Anpfiff auf das Spiel - und das Wetter spielt auch mit
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=47.html
Die einheimischen Fans präsentierten in Johannesburg die neueste Mode. So behalten sie vier Wochen lang den Durchblick
© Getty
48/66
Die einheimischen Fans präsentierten in Johannesburg die neueste Mode. So behalten sie vier Wochen lang den Durchblick
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=48.html
Auch Maskottchen Zakumi hat es den Anhängern angetan. Und der Helm kann sich sowieso sehen lassen
© Getty
49/66
Auch Maskottchen Zakumi hat es den Anhängern angetan. Und der Helm kann sich sowieso sehen lassen
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=49.html
Nach der Führung der Bafana Bafana waren die Südafrikaner völlig aus dem Häuschen
© Getty
50/66
Nach der Führung der Bafana Bafana waren die Südafrikaner völlig aus dem Häuschen
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=50.html
Doch die El Tri schlug zurück. So hatten auch die mexikanischen Fans Grund zum Jubeln
© Getty
51/66
Doch die El Tri schlug zurück. So hatten auch die mexikanischen Fans Grund zum Jubeln
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=51.html
URUGUAY - FRANKREICH: Herausgeputzt hatten sich auch die Franzosen. Erinnert irgendwie an den Hahn
© Getty
52/66
URUGUAY - FRANKREICH: Herausgeputzt hatten sich auch die Franzosen. Erinnert irgendwie an den Hahn
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=52.html
Die andere Seite setzte voll auf das Werkzeug der Gastgeber - Vuvuzela-ALAAAAAAAAAAAAAAARM
© Getty
53/66
Die andere Seite setzte voll auf das Werkzeug der Gastgeber - Vuvuzela-ALAAAAAAAAAAAAAAARM
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=53.html
Frisurentechnisch hatte auch die Partie in Kapstadt allerlei zu bieten. Da fällt auch die Brille nicht mehr ins Gewicht
© Getty
54/66
Frisurentechnisch hatte auch die Partie in Kapstadt allerlei zu bieten. Da fällt auch die Brille nicht mehr ins Gewicht
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=54.html
Auch dieser - wohl unparteiische Fan - hatte den totalen Durchblick
© Getty
55/66
Auch dieser - wohl unparteiische Fan - hatte den totalen Durchblick
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=55.html
Ein komplett anderes Modell präsenterte die französische Jugend - geholfen hat es wenig
© Getty
56/66
Ein komplett anderes Modell präsenterte die französische Jugend - geholfen hat es wenig
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=56.html
SÜDKOREA - GRIECHENLAND: Der Europameister von 2004 gab sich in Port Elizabeth die Ehre - und wartet weiterhin auf sein erstes WM-Tor
© Getty
57/66
SÜDKOREA - GRIECHENLAND: Der Europameister von 2004 gab sich in Port Elizabeth die Ehre - und wartet weiterhin auf sein erstes WM-Tor
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=57.html
Mehr zu jubeln hatten die Fans der Red Devils, die sich nicht zu verstecken brauchten
© Getty
58/66
Mehr zu jubeln hatten die Fans der Red Devils, die sich nicht zu verstecken brauchten
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=58.html
Den Hellas-Anhängern verging dagegen die gute Stimmung schon nach sechs Minuten
© Getty
59/66
Den Hellas-Anhängern verging dagegen die gute Stimmung schon nach sechs Minuten
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=59.html
Auf der Gegenseite kannte die Begeisterung schier keine Grenzen mehr - die Red Devils starteten traumhaft in das Turnier
© Getty
60/66
Auf der Gegenseite kannte die Begeisterung schier keine Grenzen mehr - die Red Devils starteten traumhaft in das Turnier
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=60.html
Der gemeinsamen Feier auf den Rängen konnte das deutliche Resultat nichts anhaben
© Getty
61/66
Der gemeinsamen Feier auf den Rängen konnte das deutliche Resultat nichts anhaben
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=61.html
ARGENTINIEN - NIGERIA: In Johannesburg wurde Völkerverständigung schon vor Anpfiff groß geschrieben
© Getty
62/66
ARGENTINIEN - NIGERIA: In Johannesburg wurde Völkerverständigung schon vor Anpfiff groß geschrieben
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=62.html
Die Fans der Super Eagles waren sich für keine Verkleidung zu schade
© Getty
63/66
Die Fans der Super Eagles waren sich für keine Verkleidung zu schade
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=63.html
Auf tierische Unterstützung setzten aber auch die Fans der Albiceleste
© Getty
64/66
Auf tierische Unterstützung setzten aber auch die Fans der Albiceleste
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=64.html
Auch im Ellis Park Stadium zeigten sich die Einheimischen farbenfroh
© Getty
65/66
Auch im Ellis Park Stadium zeigten sich die Einheimischen farbenfroh
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=65.html
Der Start in die Weltmeisterschaft für Argentinien ist geglückt - dementsprechend war die Stimmung unter den Fans
© Getty
66/66
Der Start in die Weltmeisterschaft für Argentinien ist geglückt - dementsprechend war die Stimmung unter den Fans
/de/sport/diashows/wm-2010-fans/fans-suedafrika-mexiko-uruguay-frankreich-argentinien-nigeria,seite=66.html
 

Nur eine Anzeigetafel funktioniert

In der Arena, mit 38.646 Plätzen das kleinste der zehn WM-Stadien, funktionierte schließlich nur eine Anzeigetafel - und das auch nur drei Minuten lang. Der Stadionsprecher sah sich genötigt, immer wieder den aktuellen Spielstand durchzusagen, was bei den Fans für massives Kopfschütteln sorgte.

Die Anhänger beider Lager waren von dem Durcheinander offenbar derart mitgenommen, dass es nach Spielende "keine Probleme" gab, wie ein Polizeisprecher dem "sid" sagte.

Rustenburg Austragungsort für sechs Spiele

Das galt freilich nicht für den Verkehr, unter dem in der Nacht auch das US-Team zu leiden hatte. Der Bus der Amerikaner steckte auf dem Rückweg ins WM-Quartier nahe Pretoria noch um 2.00 Uhr im Stau - trotz Blaulicht-Begleitung.

In Rustenburg finden insgesamt sechs WM-Spiele statt, darunter auch ein mögliches Achtelfinale zwischen Deutschland und England am 26. Juni.

Freie Plätze in Port Elizabeth

Zuvor hatten in Port Elizabeth beim Spiel zwischen Südkorea und Griechenland (2:0) ausbleibende Busse und freie Sitzplätze für Unmut gesorgt.

"Wir finanzieren ein Bussystem, um die Fans ins Stadion zu bringen. Das hat nicht reibungslos funktioniert. Wir werden das untersuchen", sagte Maingot, der bei künftigen Spielen um eine frühe Anreise bat.

Die leeren Sitze führte der FIFA-Mediendirektor auf Tickets aus Gruppenkontingenten zurück, die keinen Abnehmer gefunden hätten.

Überfall auf deutschen Journalisten bleibt ungeklärt

Zudem beschäftigte der Überfall auf einen deutschen Journalisten in Pretoria die südafrikanischen Behörden. Der namentlich nicht genannte Reporter hatte beim Tanken sein Auto nicht abgeschlossen, zwei verschiedene Tätergruppen klauten Spiegelreflexkamera, Laptop, Geldbörse und Handy.

Am Samstag wurde einem neuseeländischen Kameramann in Rustenburg Gegenstände im Wert 64.000 Rand aus dem Hotelzimmer geklaut.

Täter von Raubüberfall gefasst

Immerhin meldete die Polizei auch Erfolge. So wurden die Täter, die zu Wochenbeginn einen bewaffneten Raubüberfall auf portugiesische und spanische WM-Journalisten verübt hatten, bereits dingfest gemacht und zu Haftstrafen von vier bis 15 Jahren verurteilt.

Auch an den Flughäfen scheinen die Sicherheitsvorkehrungen zu greifen. Am Samstag wurde einem aktenkundigen englischen Hooligan die Einreise verweigert. Der 42-Jährige wurde am Flughafen von Johannesburg umgehend nach London zurückgeschickt. Zuvor mussten bereits elf argentinische Hooligans unmittelbar nach ihrer Ankunft wieder die Heimreise antreten.

Ok-Chef erwägt Verbot von Vuvuzelas

Bilder des Tages - 13. Juni
Ein neuer Tag in Südafrika ist angebrochen. Im Stadion Peter Mokaba in Polokwane spielen heute Algerien und Slowenien gegeneinander
© Getty
1/8
Ein neuer Tag in Südafrika ist angebrochen. Im Stadion Peter Mokaba in Polokwane spielen heute Algerien und Slowenien gegeneinander
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/1306/wm-suedafrika-polokwane-rugby-mlb-le-mans-golf.html
Der Brite Marino Franchitti ist bei der 78. Auflage der 24 Stunden in Le Mans unterwegs
© Getty
2/8
Der Brite Marino Franchitti ist bei der 78. Auflage der 24 Stunden in Le Mans unterwegs
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/1306/wm-suedafrika-polokwane-rugby-mlb-le-mans-golf,seite=2.html
In der Australian Football League geht's rund: Tom Williams von den Western Bulldogs fliegt schön, langt aber sauber daneben
© Getty
3/8
In der Australian Football League geht's rund: Tom Williams von den Western Bulldogs fliegt schön, langt aber sauber daneben
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/1306/wm-suedafrika-polokwane-rugby-mlb-le-mans-golf,seite=3.html
MLB: James Loney (Nr. 7) von den Los Angeles Dodgers macht sich bereit, während im Hintergrund noch Matt Kemp schlägt
© Getty
4/8
MLB: James Loney (Nr. 7) von den Los Angeles Dodgers macht sich bereit, während im Hintergrund noch Matt Kemp schlägt
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/1306/wm-suedafrika-polokwane-rugby-mlb-le-mans-golf,seite=4.html
Charakterkopf: Wes Naiqama spielt in Neuseelands Rugby League für Newcastle Knights
© Getty
5/8
Charakterkopf: Wes Naiqama spielt in Neuseelands Rugby League für Newcastle Knights
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/1306/wm-suedafrika-polokwane-rugby-mlb-le-mans-golf,seite=5.html
Dumm gelaufen: Ein Unwetter hat beim LPGA-Turnier in Springfield/Illinois für Chaos gesorgt. Die Profi-Golferinnen müssen warten
© Getty
6/8
Dumm gelaufen: Ein Unwetter hat beim LPGA-Turnier in Springfield/Illinois für Chaos gesorgt. Die Profi-Golferinnen müssen warten
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/1306/wm-suedafrika-polokwane-rugby-mlb-le-mans-golf,seite=6.html
Unüberwindbar: Bei den Gerry Weber Open in Halle dominierte Lleyton Hewitt Gegner Roger Federer. Der Schweizer unterlag mit 6:3, 6:7 (4:7), 4:6
© Getty
7/8
Unüberwindbar: Bei den Gerry Weber Open in Halle dominierte Lleyton Hewitt Gegner Roger Federer. Der Schweizer unterlag mit 6:3, 6:7 (4:7), 4:6
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/1306/wm-suedafrika-polokwane-rugby-mlb-le-mans-golf,seite=7.html
Der nächste Green. Nach dem Patzer von Englands Torwart gestern legte nun Algeriens Keeper nach. Lounes Gaouaoui griff daneben, sein Team verlor gegen Slowenien mit 0:1
© Getty
8/8
Der nächste Green. Nach dem Patzer von Englands Torwart gestern legte nun Algeriens Keeper nach. Lounes Gaouaoui griff daneben, sein Team verlor gegen Slowenien mit 0:1
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/1306/wm-suedafrika-polokwane-rugby-mlb-le-mans-golf,seite=8.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Achtelfinale
Viertelfinale
Halbfinale
Finale

WM 2010 - Achtelfinale

WM 2010 - Viertelfinale

WM 2010 - Halbfinale

WM 2010 - Finale / Spiel um Platz 3


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.