WM 2010

Rodiguez pfeift Deutschland gegen Australien

SID
Samstag, 05.06.2010 | 23:17 Uhr
Marco Rodriguez leitete sein erstes WM-Spiel 2006
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Der Mexikaner Marco Rodriguez pfeift das Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Australien. Wolfgang Stark aus Ergolding wird die Partie Argentinien gegen Nigeria leiten.

Der mexikanische Schiedsrichter Marco Rodriguez wird das Auftaktspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Australien bei der Weltmeisterschaft in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) pfeifen.

Dies teilte der Weltverband FIFA am Samstag mit. Assistiert wird Rodriguez am 13. Juni in Durban von seinem Landsleuten Jose Luis Camargo und Alberto Morin.

WM-Debüt für Stark

Mit 32 Jahren war Rodriguez der der jüngste Schiedsrichter der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland. Dort leitete er die Spiele England gegen Paraguay (1:0) und Elfenbeinküste gegen Serbien (3:2).

Der deutsche Schiedsrichter Wolfgang Stark (Ergolding) feiert sein WM-Debüt einen Tag vorher beim Spitzenspiel der Gruppe B zwischen Argentinien und Nigeria in Johannesburg.

Die Ehre des ersten Pfiffs einer WM-Endrunde auf afrikanischem Boden hat der Usbeke Rawschan Irmatow. Asiens Schiedsrichter der Jahre 2008 und 2009 wird am 11. Juni das Eröffnungsspiel zwischen Gastgeber Südafrika und Mexiko leiten.

Drogba hofft nach erfolgreicher OP auf WM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung