Rodiguez pfeift Deutschland gegen Australien

SID
Samstag, 05.06.2010 | 23:17 Uhr
Marco Rodriguez leitete sein erstes WM-Spiel 2006
© sid
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der Mexikaner Marco Rodriguez pfeift das Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Australien. Wolfgang Stark aus Ergolding wird die Partie Argentinien gegen Nigeria leiten.

Der mexikanische Schiedsrichter Marco Rodriguez wird das Auftaktspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Australien bei der Weltmeisterschaft in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) pfeifen.

Dies teilte der Weltverband FIFA am Samstag mit. Assistiert wird Rodriguez am 13. Juni in Durban von seinem Landsleuten Jose Luis Camargo und Alberto Morin.

WM-Debüt für Stark

Mit 32 Jahren war Rodriguez der der jüngste Schiedsrichter der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland. Dort leitete er die Spiele England gegen Paraguay (1:0) und Elfenbeinküste gegen Serbien (3:2).

Der deutsche Schiedsrichter Wolfgang Stark (Ergolding) feiert sein WM-Debüt einen Tag vorher beim Spitzenspiel der Gruppe B zwischen Argentinien und Nigeria in Johannesburg.

Die Ehre des ersten Pfiffs einer WM-Endrunde auf afrikanischem Boden hat der Usbeke Rawschan Irmatow. Asiens Schiedsrichter der Jahre 2008 und 2009 wird am 11. Juni das Eröffnungsspiel zwischen Gastgeber Südafrika und Mexiko leiten.

Drogba hofft nach erfolgreicher OP auf WM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung