Almeida fährt mit Portugal nach Südafrika

SID
Dienstag, 01.06.2010 | 22:44 Uhr
Hugo Almeida (l.) schoss in der WM-Qualifikation zwei Tore in sechs Einsätzen
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Hugo Almeida wurde als einziger Bundesliga-Legionär in die portugiesische Nationalmannschaft berufen. Der Bremer tritt unter anderem mit Superstar Cristiano Ronaldo bei der WM an.

Für Werder Bremens Stürmer Hugo Almeida geht der Traum von der Teilnahme an seiner ersten Weltmeisterschaft in Erfüllung. Portugals Trainer Carlos Queiroz berief Almeida in den endgültigen Kader für die Titelkämpfe in Südafrika.

Neben dem ehemaligen Weltfußballer Cristiano Ronaldo von Real Madrid ist dessen Teamkollege Pepe ebenfalls Mitglied des WM-Kaders. Der 27 Jahre alte Verteidiger hatte sich im Dezember 2009 im Ligaspiel gegen den FC Valencia eine schwere Bänderverletzung zugezogen.

Ze Carlos bleibt in der Heimat

Am Sonntag gaben die Ärzte aber grünes Licht für das Turnier am Kap der Guten Hoffnung. Ze Carlos von Deportivo La Coruna muss für Pepe dagegen in der Heimat bleiben.

In der Gruppe G trifft die "Seleccao" zum Auftakt auf die Elfenbeinküste. Im zweiten Gruppenspiel wartet Nordkorea bevor es zum Abschluss zum Klassiker gegen Brasilien kommt.

Das 23-köpfige Aufgebot Portugals im Überblick:

Tor: Eduardo (Sporting Braga), Daniel Fernandes (Iraklis Saloniki), Beto (FC Porto)

Abwehr: Miguel (FC Valencia), Paulo Ferreira, Ricardo Carvalho (beide FC Chelsea), Bruno Alves, Rolando (beide FC Porto), Ricardo Costa (OSC Lille), Duda (FC Malaga), Fabio Coentrao (Benfica Lissabon)

Mittelfeld: Pedro Mendes (Sporting Lissabon), Pepe (Real Madrid), Tiago (Atletico Madrid), Deco (FC Chelsea), Raul Meireles (FC Porto), Miguel Veloso (Sporting Lissabon)

Angriff: Simao Sabrosa (Atletico Madrid), Danny (Zenit St. Petersburg), Liedson (Sporting Lissabon), Hugo Almeida (Werder Bremen), Cristiano Ronaldo (Real Madrid), Nani (Manchester United)

Australien gewinnt Test gegen Dänemark

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung