WM 2010

Capello mit erneutem Wutausbruch

SID
Mittwoch, 09.06.2010 | 13:27 Uhr
Fabio Capello reagierte auf die Fotografen mit einem Wutausbruch
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Fabio Capello ist erneut durch einen Wutausbruch aufgefallen. Der englische Auswahl-Coach verlor am Mittwoch die Fassung, als Fotografen das Training seiner Mannschaft verfolgten.

Fabio Capello hat zum zweiten Mal innerhalb von drei Tagen die Fassung verloren. Der Trainer der englischen Nationalmannschaft reagierte am Mittwoch mit einem Wutausbruch und einer Schimpftirade auf die Fotografen, die das Training der Three Lions auf dem Royal Bafokeng Sports Campus in Rustenburg verfolgten.

Nach dem verbalen Angriff stellten die Reporter vorübergehend die Arbeit ein.

Bereits am Montag hatte Capello zwischenzeitlich die Beherrschung verloren. In der Halbzeitpause des Testspiels zwischen seiner Mannschaft und dem südafrikanischen Erstligisten Platinum Stars (3:0) schrie er seine Spieler wegen ihres angeblich mangelnden Einsatzes an.

Zwischenfall am Mannschaftshotel

Zu einem Zwischenfall kam es auch am Mannschaftshotel der Engländer. Nach einer filmreifen Verfolgungsjagd bei hohem Tempo verhafteten die zur Bewachung des Quartiers abgestellten Polizisten einen Kollegen, der gerade dienstfrei hatte.

Der hochrangige Beamte wurde wegen Trunkenheit und Gefährdung der Verkehrssichertheit angeklagt. Er war auf der Straße vor dem englischen Quartier mit hoher Geschwindigkeit auf der falschen Fahrbahnseite gerast.

Rooney beleidigt Schiedsrichter

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung