WM 2010

Robben traut der DFB-Elf alles zu

SID
Freitag, 25.06.2010 | 17:40 Uhr
Holland-Star Arjen Robben ist sichtlich gut gelaunt bei der WM in Südafrika
© sid
Advertisement
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man United -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Super Liga
Cacak -
Partizan
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Copa Libertadores
Lanus -
River Plate
Championship
Preston -
Aston Villa
Copa Libertadores
Grêmio -
Barcelona
Copa Sudamericana
Flamengo -
Fluminense
A-League
Melbourne City -
Sydney
Ligue 1
Rennes -
Bordeaux Begles
Primera División
Real Betis -
Getafe
Primera División
Valencia -
Leganes
Championship
Bristol -
Cardiff
Premiership
St Johnstone -
Celtic
Championship
Aston Villa -
Sheffield Wednesday
Primera División
Deportivo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
PSG
Serie A
Bologna -
Crotone
Primera División
Alaves -
Espanyol
Championship
Brentford -
Leeds
Ligue 1
Metz -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Amiens
Ligue 1
Nantes -Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Straßburg
Primera División
Barcelona -
Sevilla
Serie A
Genoa -
Sampdoria
Primeira Liga
Porto -
Belenenses
Primera División
Levante -
Girona
Serie A
Inter Mailand -
FC Turin
Championship
Middlesbrough -
Sunderland
Ligue 1
Nizza -
Dijon
Serie A
Cagliari -
Hellas Verona
Serie A
Chievo Verona -
Neapel
Serie A
Florenz -
AS Rom
Serie A
Juventus -
Benevento
Serie A
Lazio -
Udinese
Primera División
Celta Vigo -
Bilbao
Eredivisie
PSV -
Twente
Ligue 1
Marseille -
Caen
Serie A
Atalanta -
SPAL
Primera División
Real Sociedad -
Eibar
Primera División
Villarreal -
Malaga
Primera División
Real Madrid -
Las Palmas
Serie A
Sassuolo -
AC Mailand

Nach dem WM-Achtelfinaleinzug der Niederlande in Südafrika hat sich Arjen Robben über die Titelchancen der DFB-Elf geäußert. "Ich traue den Deutschen alles zu", so der Bayern-Star.

Holland-Star Arjen Robben im WM-Gespräch über das Erreichen des WM-Achtelfinals, dem Comeback nach seiner Verletzung und den Titelchancen der deutschen Elf.

Frage: Arjen Robben, wie war der Moment ihrer Rückkehr nach der Verletzungspause?

Arjen Robben: Als ich zur Einwechslung am Spielfeldrand stand, gingen mit viele Gedanken durch den Kopf. Ich dachte daran, wie hart die letzten knapp drei Wochen waren, dass ich den Kopf nicht in den Sand gesteckt habe und jetzt dafür belohnt werde. Für dieses Gefühl habe ich gearbeitet.

Frage: Sie wirkten, als hätte es die Verletzung vor 19 Tagen nie gegeben. Sind sie schon wieder völlig fit?

Robben: Ich bin noch nicht wieder bei 100 Prozent. Mein Ziel war, erst einmal wieder Rhythmus zu finden. Das hat gut geklappt. Aber ich weiß, dass ich noch mehr drauf habe. Unterbewusst hat man die Verletzung noch im Kopf, und das sind vielleicht die letzten Prozente, die mir noch fehlen.

Frage: War es abgesprochen, dass sie nur eine gute Viertelstunde zum Einsatz kommen?

Robben: Eigentlich sollte ich schon ein paar Minuten früher rein, aber dann fiel das 1:1. Deshalb haben wir noch etwas gewartet und ich bin mich noch ein paar Minuten länger eingelaufen.

Frage: Wie wichtig war ihnen dieser Kurzeinsatz?

Robben: Ich wollte so früh wie möglich wieder dabei sein. Je länger man nicht spielt, desto größer wird der Schritt zurück auf den Platz. Jetzt ist der erste Schritt gemacht.

Frage: Sind sie überrascht, im Achtelfinale auf die Slowakei zu treffen?

Robben: Nicht unbedingt. Viele haben sicher Italien in der nächsten Runde erwartet. Aber die Unterschiede zwischen den Mannschaften sind nicht mehr groß. Viele Spiele bei dieser WM haben das gezeigt. Deshalb müssen wir auf der Hut sein.

Frage: Was trauen sie dem deutschen Team zu?

Robben: Ich traue den Deutschen alles zu. Sie können jedes Spiel gewinnen - nur nicht das Finale.

Frage: Weil sie da gegen die Niederlande spielen?

Robben: Na, klar.

Holland hält sich schadlos - Robben wieder fit

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung