Aufgeschnappt: Die WM-Zitate des Tages

"England ist das Großmutterland des Fußballs"

Von SPOX
Montag, 28.06.2010 | 12:09 Uhr
Die englischen Spieler waren nach der Pleite gegen Deutschland bedient
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Während die englische Presse auf das eigene Team draufhaut, gibt's aus Deutschland ein wenig Häme. Guus Hiddink ist traurig wegen Özil und Diego Maradona hat einen speziellen Wunsch. Die WM-Zitate des Tages...

"Wenn wir im Krieg genauso schlecht verteidigt hätten, würden wir jetzt alle Deutsch sprechen." (Überschrift der "Daily Mail")

Die englische Presse haut nach der Pleite gegen Deutschland ordentlich drauf auf die eigene Mannschaft.

"Ich werde zunächst mit dem Präsidenten sprechen. Ich muss wissen, ob die FA auch weiterhin Vertrauen in mich hat. Ich werde auf keinen Fall zurücktreten." (Fabio Capello)

Nach der Niederlage gegen die Deutschen versetzt der Italiener allen Engländern den nächsten Schock. Viele hofften, dass sich der Mister nach einer ganz schwachen WM freiwillig verabschiedet. Ist aber nicht. Und eine Entlassung kostet richtig Geld.

"Schade, dass Özil sich für den falschen Pass entschieden hat. Er ist ein moderner Fußballspieler, den ich in meinem Team gut gebrauchen könnte. Deutschland hat jetzt eine ganz andere Spielkultur. Durch die neuen Typen, die leicht spielen, kann man jetzt auch Deutschland genießen." (Guus Hiddink)

Der neue türkische Nationalcoach würde den Deutschtürken Özil gerne in seinem Team sehen. Tja, Guus, da bist du nicht der einzige. Die Polen hätten gerne Klose und Podolski, Ghana Boateng, Tunesien Khedira. Aber: Nix da, die geben wir alle nicht mehr her!

"Wenn ich einen Wunsch für Samstag frei hätte, dann würde ich mir wünschen, gegen Deutschland als Spieler dabei zu sein." (Diego Maradona)

Ach, Diego - wie gerne würden wir dich ins argentinische Trikot gepresst sehen.

"Ich weiß nicht, ob ich am Freitag spielen kann, ich weiß nicht, wie schwer meine Verletzung ist. Ich wäre am Boden zerstört, wenn ich meinen Freunden und Brüdern nicht helfen könnte, ich werde beten." (Kevin-Prince Boateng)

Ghanas Nationalspieler hofft auf einen Einsatz im Viertelfinale gegen Uruguay - und auf Beistand von ganz oben.

Tröte des Tages

"Ich habe das Gefühl, England ist nicht mehr das Mutterland des Fußballs, eher das Großmutterland." (Toni Schumacher)

Wir wollen uns ja nicht als schlechte Gewinner präsentieren, aber ein bisschen Häme muss nach der Demontage Englands schon erlaubt sein. Deshalb: Sehr stark, Herr Schumacher!

Erkenntnisse des 3. Spieltags: Nigerias größte Pfeife

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung