Fussball

Kewell und Schwarzer zurück im Training

SID
Australiens Harry Kewell hat seine Leistenverletzung überstanden
© sid

Australiens Trainer Pim Verbeek kann wieder auf Stürmer Harry Kewell und Torhüter Mark Schwarzer zurückgreifen. Beide kehrten nach überstandener Verletzung ins Training zurück.

Deutschlands WM-Vorrundengegner Australien hat am Donnerstag in voller Mannschaftsstärke das erste Training in Südafrika bestritten. Nationaltrainer Pim Verbeek konnte bei der leichten Trainingseinheit auch mit Stürmer-Star Harry Kewell (Galatasaray Istanbul) und Torhüter Mark Schwarzer (FC Fulham) arbeiten, die nach leichten Blessuren wieder einsatzfähig waren.

Kewell kehrte nach einer Leistenverletzung ins Mannschaftstraining zurück, Schwarzer hatte zuletzt beim Testspiel gegen Neuseeland in Melbourne (2:1) wegen einer Überdehnung an einem Daumen pausieren müssen.

Die Socceroos waren als erstes Team überhaupt im WM-Gastgeberland angekommen und bezogen in der Nähe von Johannesburg Quartier. Bei der WM (11. Juni bis 11. Juli) treffen die Australier in ihrem Auftaktspiel am 13. Juni in Durban auf die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Weitere Gruppengegner sind Ghana und Serbien. In der heißen Phase der Vorbereitung testet Australien noch seine Form gegen Dänemark (1. Juni) und die USA (5. Juni).

Australien tüftelt an Taktik für Deutschland

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung