WM 2010

Hiddink Trainer-Kandidat in der Elfenbeinküste

SID
Sonntag, 28.02.2010 | 11:55 Uhr
Hiddink übernahm 2009 übergangsweise den Trainerposten beim FC Chelsea
© Getty
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB-BMG, S04 & SVW
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Nach der Entlassung von Coach Vahid Halilhodzic buhlt die Elfenbeinküste um Guus Hiddink. Der Niederländer soll bis zum 1. August ein Kurzzeit-Engagement übernehmen.

Der Verband der Elfenbeinküste hat sich von Nationaltrainer Vahid Halilhodzic getrennt und träumt für die WM-Endrunde in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) von einem Kurzzeit-Engagement des Niederländers Guus Hiddink.

Der bisherige russische Coach, der mit der Sbornaja die WM-Qualifikation verpasst hatte und dessen Vertrag Ende Juni ausläuft, soll bis zu seinem Dienstantritt als neuer Nationaltrainer der Türkei am 1. August die "Elefanten" übernehmen. Der 63-Jährige hatte bereits sein Heimatland Niederlande (1998), Südkorea (2002) und Australien (2006) bei WM-Endrunden betreut.

Viertelfinal-Aus beim Afrika-Cup

Der ivorische Verbands-Präsident Jacques Anouma vollzog die längst erwartete Entlassung von Halilhodzic am Samstagabend in einer Fernsehsendung, in der über die Nationalelf debattiert wurde. Damit zogen die Ivorer die Konsequenzen aus dem Afrika-Cup im Januar in Angola, wo das Team um Super-Star Didier Drogba vom FC Chelsea im Viertelfinale ausgeschieden war.

Halilhodzic hatte in Erwartung seines Rauswurfes schon in der vorigen Woche nicht mehr an einem Trainerkongress in Sun City teilgenommen, bei dem es um Vorbereitungen für die WM ging.

Drogba spricht Empfehlung aus

Drogba, der unter Hiddink im vorigen Jahr in Chelsea gearbeitet hatte und englischer Pokalsieger geworden war, hatte den Niederländer seinem Verband empfohlen. Schon vor einigen Tagen hatte Hiddink ein Interesse der Ivorer in niederländischen Medien bestätigt und zunächst um Zeit gebeten.

"Ich muss zuerst einmal alles auf die Reihe bekommen. In letzter Zeit ist viel passiert, und ich will die Dinge Schritt für Schritt angehen", sagte er. Laut "De Telegraaf" will Hiddink aber mit dem russischen Verband über eine vorzeitige Freigabe sprechen.

Die Elfenbeinküste trifft bei der WM in Südafrika am 15. Juni in Port Elizabeth auf Portugal, am 20. Juni in Johannesburg auf Rekordweltmeister Brasilien sowie am 25. Juni in Nelspruit auf Nordkorea.

Guus Hiddink übernimmt die Türkei

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung