Fussball

Raymond Domenech besucht Ribery

SID
Raymond Domenech bestritt als Spieler acht Länderspiele für Frankreich
© Getty

Frankreichs Nationaltrainer Raymond Domenech hat sich in München mit Franck Ribery getroffen, um sich über den Fitnesszustand des lange verletzten Mittelfeldstars zu informieren.

Frankreichs Nationaltrainer Raymond Domenech hat Bayern Münchens Mittelfeldstar Franck Ribery am Montag einen Besuch abgestattet. Domenech informierte sich in einem Gespräch mit dem 26-Jährigen und mit Bayern-Coach Louis van Gaal in München persönlich über den Fitnesszustand seines lange Zeit verletzten Nationalspielers.

Ribery soll am 3. März im Länderspiel gegen Europameister Spanien wieder dem Kader der Equipe tricolore angehören. Im November hatte der Bayern-Profi in den WM-Playoffs gegen Irland noch wegen einer Patellasehnenverletzung gefehlt. Frankreich qualifizierte sich aber auch ohne Ribery für die WM 2010 in Südafrika.

Der Mittelfeldspieler stand in den letzten beiden Spielen der Münchner gegen Fürth (6:2) und Dortmund (3:1) nach über vier Monaten wieder in der Startelf. Ribery erzielte dabei ein Tor und bereitete vier Treffer vor. Deshalb ist er auch am Mittwoch (Mi. ab 20.30 Uhr im LIVE-TICKER und in Sat.1) im Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen den AC Florenz ein Hoffnungsträger der Bayern.

Lahm sieht Bayern auf gutem Weg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung