Stadien

Rustenburg - Royal-Bafokeng-Stadion

Von SPOX
Das Rustenburger Stadion wurde nach dem Stamm der Royal Bafokeng Nation benannt
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Live
Blackburn -
Burnley
League Cup
Live
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Das Royal-Bafokeng-Stadion in Rustenburg wurde für die FIFA Weltmeisterschaft 2010 mit neuen Videoleinwänden versehen. Zudem wurde die Kapazität um 3000 Sitzplätze erweitert.

Besondere Fussballereignisse im Stadion

Anders als die meisten Arenen für die Weltmeisterschaft 2010 musste das Royal-Bafokeng-Stadion in Rustenburg nicht erst gebaut werden. Dadurch kann auf eine längere Geschichte als Sportstätte zurück geblickt werden - inklusive einiger Fußball-Highlights. 2001 war Rustenburg Schauplatz des 2:1-Sieges von Südafrika in der WM-Qualifikation gegen Burkina Faso, 2009 war die Stadt Austragungsort des Spiels um Platz 3 beim Konföderationen-Pokal. Europameister Spanien konnte sich am 28. Juni mit 3:2 nach Verlängerung gegen die Heimmannschaft durchsetzen.

WM-Eröffnungsspiel

Zum Auftakt in Rustenburg erwartet die Zuschauer gleich eines der interessantesten Spiele der Vorrunde. In der Gruppe C treffen am 12. Juni um 20:30 Uhr Mit-Favorit England und die USA aufeinander. Zwar liegen die Vorteile in diesem Spiel klar bei den Inseleuropäern, jedoch hat die Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten schon des Öfteren durch gute Leistungen auf sich aufmerksam gemacht. Zuletzt konnte man beim Konföderationen-Pokal sogar ins Finale einziehen. Für Spannung ist also gesorgt.

Weitere WM-Spiele im Stadion

Insgesamt sechs Partien werden im Royal-Bafokeng-Stadion ausgetragen, darunter ein Achtelfinale. Auch die deutsche Gruppe D ist mit einem Spiel in Rustenburg vertreten. Am 19. Juni um 16:00 Uhr treffen Australien und Ghana in der Sportstätte aufeinander.

Bauhistorie

Da das Royal-Bafokeng-Stadion erst 1999 fertig gestellt wurde und bis heute immer in einem sehr guten Zustand war, mussten im Gegensatz zu anderen WM-Stadien nur sehr wenige Umbauarbeiten durchgeführt werden. Wichtigste Änderung dürfte ein geringfügiger Ausbau der Arena zur Steigerung des Fassungsvermögens sein. Hinzu kommen die Installation einer neuen Videoleinwand sowie der Ausbau von Sound- und Flutlichtanlagen.

Stadioneigenschaften

Das Royal-Bafokeng-Stadion ist mit 42.000 Sitzplätzen die kleinste WM-Spielstätte, zählt aber trotzdem zu den modernsten und schönsten Fußball-Arenen des Landes. Und das, obwohl die Sportstätte nicht mal ein reines Fußball-Stadion ist. Kurios: Zwar wurden schon zahlreiche Spiele der ersten südafrikanischen Liga in Rustenburg ausgetragen, einen Verein, der in der höchsten Spielklasse vertreten ist, gibt es in der Stadt jedoch nicht.

Zur Stadt

Rustenburg ist mit etwa 125.000 Einwohnern eine relativ kleine Stadt im Norden Südafrikas. Gegründet wurde sie 1851 von den so genannten Voortrekkern - burische Pioniere, die das Land schrittweise erkundeten und kolonisierten - womit die Stadt eine der ältesten, von Europäern gegründeten Siedlung ist.

Standort-Besonderheiten

Das Royal-Bafokeng-Stadion liegt nicht direkt im Hauptort Rustenburg, sondern in der kleineren Vorstadt Phokeng. In direkter Umgebung befinden sich ein Schwimmbad und mehrere Tennisplätze. Bis zum Stadtzentrum von Rustenburg sind es etwa zwölf Kilometer, die Millionenstadt Johannesburg ist innerhalb von 90 Minuten mit dem Auto zu erreichen.

Spiele der WM 2010

Gruppe C - 12. Juni 2010, 20:30 Uhr: England - USA
Gruppe F - 15. Juni 2010, 13:30 Uhr: Neuseeland - Slowakei
Gruppe D - 19. Juni 2010, 16:00 Uhr: Ghana - Australien
Gruppe A - 22. Juni 2010, 16:00 Uhr: Mexiko - Uruguay
Gruppe E - 24. Juni 2010, 20:30 Uhr: Dänemark - Japan
Achtelfinale - 26. Juni 2010, 20:30 Uhr: 1. Gruppe C - 2. Gruppe D

 

Die WM-Stadien in Südafrika im Überblick

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung